News

Endlich: Der neue Mac Pro und OS X Mavericks



Zugeordnete Tags Mac Pro | Apple | Keynote

Eigentlich kennen wir ihn ja schon von der WWDC-Keynote – den Mac Pro. Doch nach dem Sommer-Event wurde es ruhig um Apples Power-Rechner, obwohl wir gern mehr von ihm gesehen hätten. Mit der heutigen Keynote wurden uns endlich die Einblicke gewährt, auf die wir gewartet haben – wir verraten euch alle Einzelheiten sowie Preis und Release-Datum.

Der neue MacPro (Quelle: Caschys Blog)
Der neue MacPro (Quelle: Caschys Blog)

Apples Power-Rechner

Leistungsfähig ist er, das dachten wir uns schon. Doch wie stark der neue Mac Pro wirklich ist, wissen wir erst jetzt.

Das Herz des Rechners bildet der Quad-Core Xeon-E5-Prozessor mit 3,7 GHz. Dieser kann bis zu einem 12-Core-Chip erweitert werden. Die Grundausstattung des Mac Pro bietet 12 GB Arbeitsspeicher, die der Nutzer bis zu 64 GB upgraden kann. Darüber hinaus wurde der leistungsstarke Apple-Rechner mit einer Dual AMD Fire Pro Grafik ausgestattet, die jeweils 2 GB DDR-5-Arbeitsspeicher aufweist. Wem 256 GB Flash-Speicher nicht genügen, kann diesen auf 1 TB erweitern.

An den Mac Pro können bis zu drei 4K-Displays oder sechs Thunderbolt-Displays angeschlossen werden. Neben vier USB-3.0-Schnittstellen bietet Apples Kraftprotz sechs Thunderbolt-2-Anschlüsse sowie HDMI 1.4 und ein Dual-Gigabit-Ethernet. Mit Bluetooth 4.0 und einem WLAN-Standard von 802.11 ac können schnelle Verbindungen realisiert werden.

Im Vergleich zum Vorgängermodell verbraucht der Mac Pro 2013 bis zu 70% weniger Strom. Ausgeliefert wird der Rechner mit OS X Mavericks.

Das Grundmodell gibt es für 2.999$ (Quelle: The Verge)
Das Grundmodell gibt es für 2.999$ (Quelle: The Verge)

Ab Dezember im Handel

Bisher war unklar, wann der Nutzer in den Genuss des neuen Mac Pro kommen wird. Tim Cook gab heute bekannt, dass der schwarze Zylinder bereits ab Dezember im Handel erhältlich sein wird. Das Grundmodell ist für 2999$ (umgerechnet 2175,89€) zu haben.

Wollt ihr den Mac Pro unter eurem Weihnachtsbaum finden? Dann lasst euch unter diesem Link informieren, wann das Schmuckstück im Cyberport-Webshop erhältlich sein wird.

Das neue OS X Mavericks

Effizient pur (Quelle: Caschys Blog)
Effizient pur (Quelle: Caschys Blog)

Zur diesjährigen WWDC im Juni wurde OS X 10.9 Mavericks bereits vorgestellt und auch die aufgefrischte “Golden Master”-Version fand schon ihren Weg zu den Entwicklern. So war es nur logisch, dass Apple zur heutigen Keynote sein neustes Mac OS zum Release freigab. Das neue Mac-Betriebssystem ist ab heute kostenlos verfügbar.

Die wichtigsten Funktionen des neuesten Mac OS haben wir euch bereits vorgestellt. Ziel des aktuellen Betriebssystems ist es, mehr Leistung aus der Hardware herauszuholen. So sollen beispielsweise Bildbearbeitungen bis zu 1,8 Mal schneller als bisher zu realisieren sein. Darüber hinaus wird der Akku geschont: Ein Update auf die neue Software soll die Akkulaufzeit um eine Stunde erhöhen. Des weiteren steht OS X Mavericks für Effizienz, was sich auch deutlich an der verbesserten Grafikauslastung zeigt.

Vor allem im Zusammenspiel mit dem Mac Pro 2013 soll das neue Betriebssystem seine Stärken ausspielen. Wir sind auf jeden Fall gespannt, wie sich Mavericks im Alltag schlägt.

kw1343_c-apple-mac-pro-2-

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 156 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

Apple Mac Pro (Anfang 2009) mit SATA-III

News

11.08.2012

 | Walter Amos Müller

 | 5

Dem Großen Beine machen. Die Nutzung eines Apple Mac Pro ist, als ob man mit einem großen, schweren und völlig übermotorisierten Geländewagen durch die Wiesen, Berge und Äcker pflügt: Ökologisch inkorrekt, doch keine Aufgabe ist zu schwer... mehr +

Endlich ein neuer Mac Pro...

News

27.07.2010

 | Ansgar Babucke

 | 1

…samt neuem 27-Zoll-Cinema-Display. Neben der Vorstellung des Magic Trackpads, der neuen iMacs und nicht zu vergessen des neuen Apple Battery Chargers hat Apple heute ebenfalls längst überfällige, neue Mac Pros aus dem Hut gezaubert.... mehr +