News

Der Bunker-Zune



7

(Aber hübsch ist er trotzdem.)
image

Nun, das isses also, das definitive Design von Zune, Microsofts iPod-Konkurrent. Und auch wenn sich über Geschmack streiten lässt (vor allem dann, wenn Jobsianer auf Gatesisten treffen): Hübsch sieht er ja doch irgendwie aus, der Zune, schön schlicht, fast elegant isser, auch wenn – klar – unschwer zu erkennen ist, wes Geistes iChild der Gute ist. Lästerzungen mögen gar behaupten, dass das clickwheelartige Hauptbedienelement an einen Lautsprecher erinnert, dafür glänzt der MS-Nachwuchs aber mit einem stattlichen Display. – Auf diesem bzw. auf den MS-Presskit-Fotos war denn auch gut das seltsame Logo einer Band namens „CSS“ zu erkennen, das (für die Musiker unter uns) an Kiss oder aber (für die Historiker unter uns) schwer an die unseligen SS-Runen erinnerte und in Verbindung mit der schlüpferbraunen Zune-Version ein Must Have für die Bunkerfraktion dieser Welt hätte darstellen können. Deshalb scheint man besagtes Display-Foto flugs ausgetauscht zu haben, denn auf dem Dreierarrangement glänzt’s mittlerweile „Bitter Sweet“; und nur auf einem kleinen Bildlein der Presskit-Seite essesst es derzeit noch. – Etwas holprig, dieses „Band Placement“, möchte man meinen.

image
Aus Alt…

image
…mach Neu…

image
… und bleibe beim Alten.

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 352 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

7 Kommentare

  1. Bewertung:

    Is nicht wahr? Man glaubt ja nicht, auf was für seltsame Ideen diese Werbefritzen des öfteren kommen bzw. ob da tatsächlich kein Gespür für sowas vorhanden ist? Zum Beispiel…

    http://www.spreeblick.com/2005/11/22/one-more-time-du-bist-deutschland/

    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,400054,00.html

    Obwohl! Die Gleichschaltung ist ja auch schon im Gange. „Goebbelsschnauze“ mit WiFi. Rune, Zune… Auh weia! ;-)

  2. Martin Philipp schrieb am
    Bewertung:

    Nun ja, liegt sicherlich auch daran, dass die deutschen „Blitzkrieger“ aus ihrer traurigen Historie gelernt haben (zumindest die Allermeisten) und auf solcherlei Werbewirrnis sensibel reagieren.

  3. Armin schrieb am
    Bewertung:

    Na ja, die Band ist aus Brasilien und wurde angeblich nur gegruendet um einen Grund zum Saufen zu haben, zumindest haben sie das behauptet als sie neulich mal bei BBC 6 oder BBC Radio 1 (weiss nicht mehr genau) zu Gast waren. Denen werden Nazisymbole vermutlich wenig sagen.

    Und auf internationale Feinheiten mit Symbolen, Farben oder Woertern sind ja schon so einige reingefallen, seien es historische Hintergruende oder sprachliche Feinheiten. Oder wollt Ihr behaupten Ihr kennt Euch da weltweit aus?

  4. zuneinsider schrieb am
    Bewertung:

    MANUAL TRACKBACK: Das „Vorher-Nachher“ lässt sich im Cyberblog bestaunen. Dort hat man auch schon einen Namen für das Teil kreiiert: Bunker-Zune.

  5. Martin Philipp schrieb am
    Bewertung:

    @Armin: Nein, das wollen wir nicht behaupten. Allerdings sollte man von einem Konzern wie MS schon so etwas wie Geschichtsverständnis und Recherche erwarten können. Und sonderlich gelungen finde ich den Ur-Presskit auch dann nicht, wenn der hochgehypte Zune mit dem Logo einer Suff-Band verziert wird… Btw, dass das mit dem Austausch des Dreierarrangements etwas überstürzt vonstatten gegangen zu sein scheint, sieht man, denke ich, auch daran, dass „vergessen“ wurde, dem neuen Bild den doch recht ansehnlichen Spiegelungseffekt beizufügen.

  6. Armin schrieb am
    Bewertung:

    Das kann man verschieden sehen:

    Jetzt hackt alles auf MS rum, wenn der eigentliche Grund doch die Band ist die sich ein etwas zweifelhaftes Logo ausgedacht hat (oder im Suff drauf gekommen ist). Die Band ist im Moment „in“ und gross im kommen, also will MS damit werben. Ja und?

    Um ganz ehrlich zu sein, den Zusammenhang zwischen dem braunen Lack auf dem Teil (das fuer mich eher Schwarz aussieht) und den „SS-Runen“ herzustellen, dazu gehoert fuer mich schon einiges an Kreativitaet. Da kann ich auch behaupten das Bloc in Eurem Namen und die Brutalarchitektur mit dem fiesen abweisenden Gitter in dem Banner erinnern mich an den boesen Ostblock, der ganz viele Menschen unterdrueckt hat. Oder wenn ich mir das hier

    Link

    so ansehe seid Ihr also fiese Kommunisten und findet deren Propaganda toll. Dabei muesstet Ihr doch wissen welches Leiden die vielen Menschen gebracht haben und diese unterdrueckt haben.

    Und nu?

  7. Silvio schrieb am
    Bewertung:

    Also nun mal ruhig mit den jungen Pferden. Es geht doch hier um ein Logo, was meiner Meinung nach schon rein ästhetisch nicht zu einem modernen Unterhaltungsprodukt passt. Ganz egal, ob die Runen einen an das 3. Reich oder an KISS (nichts gegen die Musik) erinnern. Ich glaub auch nicht dass hier jemand fieser Kommunist ist. Mit Hämmern, Zirkeln und Sicheln sehe das genau so daneben aus und würde sich sicher nicht für einen erfolgreichen Werbefeldzug eignen. Und das Braun des – welch Spott – ganz „rechten“ Players im Dreigestirn, gehört doch wirklich eher in den Abort.

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

Der Bundesrat hat entschieden - Wie & wo dürfen E-Scooter fahren?

News

17.05.2019

 | Johanna Leierseder

Der Bundesrat hat den Weg für die Zulassung von E-Scootern im deutschen Straßenverkehr geebnet. Heute wurde fleißig diskutiert und abgestimmt. Dabei ging es vor allem darum, wo die elektrischen Roller fahren dürfen, ab welchem Alter ihr sie... mehr +

Gerüchte-Check: Was wird die Playstation 5 leisten?

News

30.04.2019

 | Mario Petzold

Die Kollegen von Let’s Go Digital haben hiermit schon einmal einen Design-Vorschlag gemacht. Wie die PS5 wirklich aussehen wird, ist allerdings unklar. Seit dem 16. April 2019 stehen die Spekulationen um den Nachfolger der PlayStation 4 Pro... mehr +