News

Das Warten hat ein Ende: SSD-Festplatten bei Cyberport



Zugeordnete Tags SSD | Vergleich | Preis | Video

Oder: Wie man erfolgreich das letzte Nadelöhr eliminiert…
Zweifellos liegen die Vorteile der sogenannten Solid State Disks (SSDs) gegenüber der hergebrachten Magnetspeicherfestplatte (HDD) auf der Hand. Da diese ohne bewegliche Teile gebaut werden, arbeiten sie absolut geräuschlos, sind extrem unempfindlich gegenüber Erschütterungen, verbrauchen deutlich weniger Strom und schreiben und lesen Daten mit mindestens doppelt so hohen Geschwindigkeiten. Besonders im Umgang mit kleinen Datenblöcken können die SSDs ihre Vorteile ausspielen, was vor allem dem Betriebssystemstart entgegen kommt. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass kein einziger meiner Testrechner der letzten Zeit auch nur ansatzweise an die Bootzeit meines Eee PC mit Solid State Disk heranreichte.
Übersicht bei Cyberport
Und diese waren allesamt deutlich besser ausgestattet. Für das Starten von Programmen gilt im Prinzip Selbiges: Eine HDD als Systemplatte kommt mir also sicher so schnell nicht mehr in den Rechner. Bei Cyberport gibt es nun eine neue Übersichtsseite, welche SSD für welchen Einsatz am besten geeignet ist. Dazu werden noch einmal die Vorteile en detail erläutert und einige Empfehlungen gelistet. In den Kategorien „Einstieg“, „Robust & Schnell“ sowie „Topspeed“ werden Modelle von 109,90 bis 459,90 Euro vorgestellt, womit für jeden was dabei sein sollte.

Die großen Preisunterschiede der vorgestellten SSDs entstehen durch die unterschiedlichen Größen bzw. den zugrunde liegenden, immer noch recht hohen Preisen pro Gigabyte, so dass ich prinzipiell den Kauf einer kleineren SSD nebst dem Einsatz der ehemaligen Systemplatte oder eines NAS als zusätzlichem Datenlager empfehlen würde. In den Eigenschaften der SSD-Festplatten sollte man aus Performancegründen noch den Zwischenspeicher abschalten. Unter Linux gilt es noch zu beachten, dass die Stromsparfunktion von „hdparm“ auf „sdparm“ umgestellt werden muss, um zu häufiges An- und Abschalten zu vermeiden.

Man achte auf den Vibrationstest ab Minute 2:35:

Einzelne Modelle
Die Sieger in der Kategorie „Topspeed Schreiben“ sind die OCZ Vertex 2 (sprich: „oh, see that“) und die Corsair Force Series mit jeweils 60GB für 109,90 bzw. 114,90 Euro, die mit 285MB/s Lese- und 250 bis 275MB/s Schreibgeschwindigkeit auch das ausgewogenste Schreib-/Leseverhalten aufweisen.
Die schnellsten Leser kommen von Crucial und heißen RealSSD C300 mit 128 oder 256 GB. Mit 229,90 bzw. 459,90 Euro sind diese allerdings auch die teuersten. Die Lesegeschwindigkeiten sind mit bis zu 355 MB/s tatsächlich exorbitant. Bei Schreibvorgängen fallen die Crucials jedoch auf 140 MB/s zurück, wobei es sich aber immer noch um oberes Mittelmaß handelt (zum Vergleich: die HDD im ASUS U33JC Bamboo schreibt/liest mit etwa 70/105MB/s).
Für Einsteiger werden zwei „SSDNow V“-Modelle von Kingston empfohlen, die ebenfalls mit recht ausgewogenem Schreib-Leseverhalten um 200 MB/s und recht günstigen Preisen aufwarten. Darüber hinaus landeten die auf 34 Nanometer Plattform basierenden Intel X25-M G2 Postville SSDs in der Kategorie „Robustheit“ an der Spitze, obwohl diese mit 182,90 (80GB) bzw. 359,90 Euro (160GB) nicht ganz billig sind. Ihrer Robustheit geschuldet sind sicher auch die recht geringen Schreibgeschwindigkeiten von 70 bis 100MB/s.

53 Programme in 18 Sekunden:

Sicher, der Neuaufbau des eigenen Systems kann schon eine Weile dauern, aber davor sollte man nicht zurückschrecken; es lohnt sich. Es muss ja nicht jeder so schnell unterwegs sein, wie die Jungs im Video von Samsung (s.o.), aber mit einem fast drei Jahre alten Intel-Atom-System schneller booten und Programme starten zu können, als mit einem aktuellen Notebook mit i3-350M mit 250GB HDD (o.Ä.), ist immer wieder beeindruckend und befriedigend. Durch das „Nadelöhr Festplatte“ passt mit einer SSD ein Elefant.

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 358 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

Aktion: SSD kaufen & Assassin's Creed Odyssey gratis dazu erhalten

News

23.10.2018

 | Peggy Jordan

Das lässt wohl so ziemlich jedes Gamer-Herz höher schlagen: ein brandaktuelles Spiel wie Assassin’s Creed Odyssey spielen und das ohne lange Ladezeiten. Wir haben aktuell eine Aktion für euch, bei der ihr nicht nur etwas für die... mehr +

Festplatten: Auswirkungen der Flutkatastrophe bei Cyberport

News

08.11.2011

 | Sven Kaulfuß

 | 4

Informationen aus Händlerhand. Machen wir uns nichts vor: Die Welt beziehungsweise der westliche Mensch ist ein zynischer Kackbratzen. In Thailand verlieren die Bewohner des asiatischen Königreiches Haus, Hof und auch ihre Leben – wir dagegen,... mehr +