News

Das belgische iPhone: How to do…



83
Zugeordnete Tags Apple | iPhone | Smartphone | 3G | Belgien

…und es ging doch.
So Jungens, nun wie versprochen der „Entsperrungsbericht“, live aus meiner Maisonettenwohnung von der Dresdner Neustadt. Nach dem Tipp von Joerg (einen belgischen iTunes-Acount zu nutzen) schritten wir zur Tat um es nochmals zu probieren, und siehe da, es scheint zu funktionieren. Doch wie genau, haben wir (meine Freundin und ich) es nun gemacht?
Zunächst probierten wir es mit der Proximus-Karte von Lizy (meine Freundin), Karte rein und dann, ja dann nicht an mein MacBook, sondern an das MacBook meiner Freundin angestöpselt. Siehe da, mit einmal war das iPhone frei. Allerdings so scheint es, muss man nicht gleich einen eigenen iTunes-Account besitzen (diesen hat Lizy überhaupt nicht), es reicht wohl aus, den belgischen iTunes-Store im Hintergrund laufen zu haben, bzw. wird eventuell auch noch ein Check-up der Mac OS X Ländereinstellung gemacht. Sprich jeder deutscher Anwender könnte dies auch leicht umstellen.

Danach war meine Solomo E-Plus-Karte an der Reihe, ebenso kein Problem, es funktionierte. Allerdings kann ich nicht aufs Internet zugreifen, da bei dieser Prepaid-Karte kein Datenplan hinterlegt ist. 3G zeigt es mir sporadisch an, liegt wohl an meinen derzeitigen Standort. W-LAN versuche ich später. Ist das iPhone erstmal frei, kann man es auch ohne Probleme mit einem „deutschen“ iTunes synchronisieren, sprich Musik, Bilder etc. austauschen.

Allerdings ein „Problem“ haben wir noch, fragt sich nur ob dies etwas mit der ganzen Sache zu tun hat. Auf Gedeih und Verderb haben wir es nicht geschafft, die Klingeltöne des iPhones zu aktivieren (alles Settings probiert), entweder vibriert es, oder aber schaltet man den Vibrationsalarm ab, bleibt es vollkommen stumm. Kann natürlich auch an meiner eigenen Blödheit liegen, ist mein erstes iPhone. Tipps sind gerne willkommen.

Einen größeren Testbericht und weitere kleinere folgen dann in der nächsten Woche, schließlich haben wir mit dem iPhone noch so einiges vor :).

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 2433 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

83 Kommentare

  1. Joerg Pittermann schrieb am
    Bewertung:

    S. 119

    http://manuals.info.apple.com/de_DE/iPhone_Benutzerhandbuch.pdf

    Und den Schalter fuer Klingeltone An/Aus auf An Stellen. :D

  2. ACP schrieb am
    Bewertung:

    Ob iTunes das iPhone auch ohne der Proximus Karte aktiviert hätte?

  3. Joerg Pittermann schrieb am
    Bewertung:

    ja

  4. ACP schrieb am
    Bewertung:

    Dann stellt sich nurmehr die Frage ob Mobistar auch an Ausländer verkauft … Sven hat mit Lizy ja einen klaren Vorteil, was das angeht :-)

  5. Joerg Pittermann schrieb am
    Bewertung:

    Das weiss ich nicht, ich hab ein paar Belgier an der Hand die mir das Handy besorgen koennen. :D

  6. Sven Kaulfuß schrieb am
    Bewertung:

    @ Joerg: Ah ja, o.k. Dankeschön, dachte erst es wäre der „Hold-Button“, nun ist es klar. Und das mir alten Apple-Verfechter. Da hat man die 68k-, PPC-Ära und all den anderen Spaß die letzten 15 Jahre mitgemacht, und dann zerstört ein kleiner Schalter die ganze Kompetenz ;-)

    @ ACP: Denke wohl auch, ansonsten holt man sich halt ne Prepaid-Karte von Proximus (nichts anderes hat Lizy) :)

  7. Joerg Pittermann schrieb am
    Bewertung:

    @Sven: Das behalten wir beide fuer uns – versprochen. ;-)

  8. Sven Kaulfuß schrieb am
    Bewertung:

    @ Joerg: OK, liest hier ja niemand ;-)

  9. lizy schrieb am
    Bewertung:

    @ ACP: I think it depends from store to store cause there are some comments in the Belgium newspapers that Mobistar sells it only to Mobistar clients. I got it real easy and i am not a Mobistar user. There was a German guy in the store where i bought the iPhone and he did buy one , so i dont think its a problem. One more thing when they say it will be in the store the 16 take dont caunt on it.

  10. ACP schrieb am
    Bewertung:

    Lizy, maybe I can use the Onlineshop? Too bad I dont speak Vlaams :-)

    Is there an iPhone on sale without contract? http://iphone3g.mobistar.be/nl/buy0.cfm

  11. HerrK schrieb am
    Bewertung:

    Schön zu sehen das nicht nur in Deutschland lächerlich niedrige Datenvolumen (danach Bandbreitenbeschränkung) angeboten werden…dafür haben dann aber die Belgier schön viele SMS im Paket.

  12. lizy schrieb am
    Bewertung:

    @ACP: You cant buy it online only the contracts. The iPhone is sold out for the moment you can put in your name and adress so they can contact you when its back in stock. Dont know if they will contact the persons from other countries.

  13. Yasic schrieb am
    Bewertung:

    Ich denke mal wenn die einem ne email schicken ist es schon zu spät. ich werde am samstag mal hinfahren und mir keine grossen hoffnungen machen. hätt ich doch nur…aber nein jetzt hab ich keine ohren mehr, naja.

  14. Sven Kaulfuß schrieb am
    Bewertung:

    @ Yasic: Nicht ärgern, Lizy hatte ihrs auch nur bekommen weil sie schon auf der Liste stand und vielleicht letztendlich auch, weil sie Belgierin ist. Leider hat Apple weltweit einfach zu wenig iPhones bereitgestellt. Doch das ist halt System, halte die Ware knapp und der Hype verstärkt sich ;-). Etwas Entspannung wird es wohl erst Ende Juli, bzw. Anfang August geben, wenn das nächste Containerschiff aus China kommt bis dahin heißt es: Ausverkauft!

  15. HerrK schrieb am
    Bewertung:

    Hab noch ne andere ALternative gefunden…
    Bei der Swisscom bieten die das 3G (sogar in der 16GB Version) auch als Prepaid-Version für 620 SFr an…. ~ 380 EUR ist ein sehr guter Preis. Ist halt nur die Frage ob das Teil locked oder frei ist!?

  16. ACP schrieb am
    Bewertung:

    Bei Swisscom isses locked.

  17. HerrK schrieb am
    Bewertung:

    Moin zusammen…

    @ Sven: Wirst Du zufällig die Gelegenheit haben mit einer E-Plus/Base Internet-Flat SIM-Karte das ganze auszuprobieren…denn nur das wäre ja dann letztendlich interessant…möchte das iPhone ja wenn schon mit Internet nutzen. ;)

  18. Sven Kaulfuß schrieb am
    Bewertung:

    @ HerrK: Eine Flat hab ich im Moment nicht, habe jedoch vor das iPhone auch anderen Kollegen zum Test anzubieten, vielleicht ist da jemand mit drunter, denke schon, dass es funktionieren sollte. Also schön dranbleiben die nächste Woche :)

  19. Wolf schrieb am
    Bewertung:

    Info Online Shop, ich habe es am Freitag früh bei Mobistar online versucht, konnte auch ein 16GB ohne Vertrag bestellen und Anschrift eingeben, wurde aber bei der Zahlung abgelehnt, anscheinend wegen deutscher Kreditkarte. Ab 10:30 waren alle Modelle ausverkauft.

  20. Yasic schrieb am
    Bewertung:

    Ja das könnte noch zum Problem werden, die belgische Karte. Ich kenne zwar auch ein paar Belgier aber ich kann nur am Samstag selbst dahin, falls es dann nicht klappt und ich einen Belgier anrufen muss, ist es warscheinlich schon wieder zu spät.

  21. Ben Walther schrieb am
    Bewertung:

    @ Sven: Na da melde ich mich doch mal – ich nutze privat UMTS/HSDAP-Flat via SIM-Karte um die unendlichen Weiten des WWW erleben zu dürfen.

  22. Sven Kaulfuß schrieb am
    Bewertung:

    @ Ben: Könnmer schon machen, Details folgen diese Woche.

  23. Paul schrieb am
    Bewertung:

    Übersicht über über Provider und Netlock (weltweit) von Apple Inc. höchstselbst:

    http://support.apple.com/kb/HT1937

    (overview about carriers and netlock worldwide, published by Apple Inc.)

  24. HerrK schrieb am
    Bewertung:

    Nur sehr komisch das dort Belgien als „locked“ angezeigt wird! :x

  25. Sven Kaulfuß schrieb am
    Bewertung:

    @ Paul und HerrK: Denke mal dies entspricht dem Wunschdenken von Apple. Schliesslich hatte Mobistar zunächst vor es ebenfalls zu locken, auf Grund der Gesetzeslage musste man sich dann aber dagegen entscheiden. Wie man hört, geben die Jungs dennoch nicht auf und versuchen sicherlich im Hintergrund das Gesetz, welches Koppelverträge verbietet, entsprechend zu kippen. Wir werden sehen, auch wenn ich der persönlichen Meinung bin, dass Belgien derzeit ganz andere Probleme hat, und das iPhone nicht wirklich das größte darstellt. Wer weiß, demnächst müssen wir dann von einem flämischen oder wallonischen iPhone sprechen ;-).

  26. Yasic schrieb am
    Bewertung:

    Auf eine Weise ist es ja auch locked, wenn man es nur mit belgischen Karten benutzen kann, ich denken mal dass Apple es nicht darauf abgesehen haben dass Leute wie wir uns das Iphone importieren. Sogesehen ist es schon ein Stück illegal aber legaler als hacken

  27. Sven Kaulfuß schrieb am
    Bewertung:

    @ Yasic: Nun ja, es läuft ja auch mit anderen Karten, nur bei der Freischaltung benötigt man ein „belgisches“ iTunes. Als illegal würde ich es nicht bezeichnen, denn schliesslich befinden wir uns in der EU. Im Gegenteil, laut belgischem Recht (was demnächst auch europäisch werden kann), ist dass was Apple zusammen mit den Providern in den anderen Ländern macht illegal ;-) Alles eine Frage der Sichtweise.

  28. MD schrieb am
    Bewertung:

    Also zusammenfassend ist zu sagen das dieses FREIE Belgische iPhone auch wirklich FREI ist???
    Nur das man zur Aktivierung diesen UMWEG über den belgischen iTunes Store gehen muss?
    Sonst ist da (bis jetzt) keine weitere Hürde zu nehmen, ausser man muss natürlich erst einmal an ein iPhone ran kommen… (nur als Belgier??)

    Im weiteren Test doch bitte einmal verschiedenste Karten testen…. ;-)

    Danke…

  29. Sven Kaulfuß schrieb am
    Bewertung:

    @ MD: Ja, es ist wirklich frei. Kollege war grad da und versuchte sich mit seiner Vodafone-Karte (altes Modell von D2-Mannesmann), kein Problem. Wurde ohne Hürde erkannt. Tja und das mit der Verfügbarkeit ist ein Thema für sich, hatte ich ja schon vorher geschrieben. Erstmal heißt es abwarten bis Ende Juli und dann kommt es auf einen Versuch an. Könnte mir natürlich vorstellen, wenn man direkt vor Ort ist, dass erstmal die Belgier bevorzugt werden, sollte sich die Situation entspannen, kommt sicherlich auch der eine oder andere Ausländer zum Zuge. Denke aber, die Wahrscheinlichkeit ist höher es zu bekommen, wenn man direkt vor Ort kauft und nicht online (wurde ja schon beschrieben, dass dies nicht wirklich möglich ist). Hängt wahrscheinlich auch immer vom Verkaufspersonal ab. Kleiner Tipp, lieber mal die kleineren Mobistar-Läden abklappern, anstatt die größeren in den Citys.

  30. MD schrieb am
    Bewertung:

    Vielen Dank für die schnelle Antwort….

    Warum bis ENDE Juli warten, kommt erst dann wieder eine Lieferung? Jetzt also ALLE Lager leer?

    Mit vor Ort kaufen ist keine Thema, nur halt ob man als Ausländer auch kaufen kann in den Filialen… Sonst wäre der Umweg über BEKANNTE aus Belgien ja auch machbar…. ;-)

    Frage auch ob dieser iTunes Trick nicht auch bald geschlossen wird…., oder angepasst so dass dann nicht Belgier ausgeschlossen werden, aber wir werden sehen….

    danke

  31. Sven Kaulfuß schrieb am
    Bewertung:

    @ MD: Nun ja, dann müsste man wieder ein Sim- oder Netlock installieren, gerade das ist unzulässig. Die einzige Möglichkeit für Apple sicherzustellen wäre dann nur noch die IP-Abfrage zusätzlich zum „belgischen“ iTunes, damit könnte man die „Nicht-Belgier“ rausfiltern. Aber auch dafür gibt es ja wieder Proxy-Lösungen etc.

    Wie schon im anderen Artikel beschrieben, im Store wo mein Freundin kaufte war auch ein Deutscher, auch er bekam ein iPhone. Wir werden sehen wie sich die ganze Sache so entwickelt und wie sich Mobistar anstellen wird. Auf der einen Seite könnte es Ihnen egal sein, auf der anderen ist jedes iPhone das ins Ausland geht, ein potentieller Vertragskunde weniger, auch wenn man nicht gezwungen wird einen abzuschliessen.

  32. MD schrieb am
    Bewertung:

    Danke….

    Aber mit der Verfügbarkeit sieht es zur zeit mau aus, richtig? Gibt es da aus Mobistar Shops etc schon aussagen WANN sich da evl. etwas ändert….?

  33. Sven Kaulfuß schrieb am
    Bewertung:

    @ MD: Die Rede war mal vom 16.07., aber wie meine Freundin schon schrieb, sollte man sich darauf mal lieber nicht verlassen. Jeder der jetzt keins erwischt hat, wird auf einer Vorbestellerliste stehen. Diese wird Mobistar sicherlich erstmal abarbeiten. Denke mal wie gesagt Ende Juli könnte man Glück haben. Eine Garantie dafür wird dir jedoch sicherlich niemand geben wollen.

  34. MD schrieb am
    Bewertung:

    Vielen dank….

  35. olo schrieb am
    Bewertung:

    Hallo Sven!
    Danke für die Pionierarbeit… :-)

    Was ich nicht verstehe ist, wie ihr schafft ihr es den Belgischen iTunes Store im Hintergrund laufen zu haben? Wart ihr bei dem ganzen Prozedere in Belgien, oder in Dresden? Ist ihr Mac auf Belgischer Ländereinstellung?

    Ich blicks nicht….

    Bitte erleuchte mich!

    cheers olo

  36. Sven Kaulfuß schrieb am
    Bewertung:

    @ olo: Also, Lizy hatten ihr MacBook mit hier in Dresden (in niederländischer Systemsprache, und mit dem entsprechenden iTunes, Store war automatisch auf Belgien eingestellt, kann man aber überall umstellen, einfach runterscrollen und einen anderen iTunes-Länderstore wählen), iPhone rann und gut.

    In einfachen Worten, einfach den iTunes-Store wechseln, eventuell den Rechner noch auf niederländisch stellen und gut.

    Danach kann man übrigens das iPhone auch an jedem „deutschen“ iTunes ranhängen und synchen bzw. sogar registrieren (wer mag, muss man aber nicht).

  37. olo schrieb am
    Bewertung:

    Danke Sven!
    Jetzt habe es auch ich kapiert… wusste nicht, dass man in iTunes andere Länder auswählen kann…

  38. Sven Kaulfuß schrieb am
    Bewertung:

    @ olo: Kein Problem, helfe gerne wo ich kann. :)

  39. Yasic schrieb am
    Bewertung:

    „‚ai fait 2 shop à Liège centre et plus rien en stock. On m’a dit qu’il y aurait un gros arrivage mercredi ou jeudi…“
    von belgium-iphone.com

    Also übersetzt es gibt anscheinend wirklich ne grössere Lieferung am Mittwoch oder Donnerstag

  40. Sven Kaulfuß schrieb am
    Bewertung:

    @ Yasic: Na dann, hoffen wir das beste. Hattest du dich jetzt eigentlich schon auf eine Liste setzen lassen bei einem Store, oder versuchst du es auf gut Glück? Würde an deiner Stelle versuchen anzurufen und eine „Reservierung“ erhaschen, wie Lizy, sonst läufst du u.U. Gefahr lehr auszugehen.

  41. Yasic schrieb am
    Bewertung:

    Ich wollte ja, aber man hat mir gesagt dass Reservierungen nicht drin seien. Ich hab mich jetzt mit meinen 5 verschiedenen email adressen bei dieser mobistar.be/iphone… angemeldet. ich glaube aber nicht dass die verkäufer das berücksichtigen.
    ausserdem läuft bei dem shop wo ich hin will immer nur der anrufroboter und der sagt ich soll später noch mal anrufen, schon seit freitag. aber ich hab ja sowieso keine ohren mehr ;)

  42. Sven Kaulfuß schrieb am
    Bewertung:

    @ Na dann, trotzdem viel Glück, wird schon hinhauen, wenn nicht diese Woche, dann halt Ende Juli. Irgendwann platz auch bei Apple der „Lieferknoten“ ;-)

  43. HerrK schrieb am
    Bewertung:

    Werde auch erst einmal warten bis sich der Hype gelegt hat und schön geschmeidig im August meine Wahl treffen. Mich würde nur noch interessieren ob man mit dem belgischen iPhone auch problemlos mit einer E-Plus Internet-Flatrate Simkarte via UMTS surfen/mailen kann?

  44. Sven Kaulfuß schrieb am
    Bewertung:

    @ HerrK: Denke schon, der Test folgt noch vom Kollegen. Letztendlich müsste man nur bei Settings/Allgemein/Netzwerk/Mobiles Datennetzwerk die Zugangsdaten einrichten.

  45. HerrK schrieb am
    Bewertung:

    Ich bin schon auf den Test gespannt…danke im Voraus!

  46. CRen schrieb am
    Bewertung:

    Bei dem ganzen Heckmeck wird vergessen, dass auch das italienische in dieser Apple-Liste als Lock-frei vermerkt ist – wie steht’s denn damit?

  47. Sven Kaulfuß schrieb am
    Bewertung:

    @ CRen: Mit der Info kann ich leider nicht dienen, habe nur eine Freundin, und die ist Belgierin ;-) Aber im Ernst, wenn jemand Erfahrungsberichte hierzu hat, nur zu.

  48. MD schrieb am
    Bewertung:

    @CRen:

    Nein, PrePaid ja aber NICHT SIMLOCK FREI! Italien ist wie die Schweiz, PrePaid aber mit SIM/Netlock! Alles andere wäre neu.

  49. Paul schrieb am
    Bewertung:

    @ MD: Woher hast Du diese anscheinend falsch Info?

    Ich habe hier in den Kommentaren am 14.07.2008 um 11:21 Uhr folgenden Hyperlink veröffentlicht:

    Übersicht über Provider und Netlock (weltweit) von Apple Inc. höchstselbst:

    http://support.apple.com/kb/HT1937

    Und auch jetzt noch ist in eben dieser Übersicht bei beiden Zeilen für „Italy“ kein Häckchen in der Spalte „Locked to carrier“.

    Wieso behauptest Du dann dass TIM und Vodafone Italien ein Netlock haben? Wie gesagt: Woher hast Du diese anscheinend falsch Info?

    Was anderes: Ich stehe kurz vor der Vollendung einer umfangreichen Excel-Tabelle mit einem Vergleich der bundesdeutschen iPhone-Tarife Complete S sowie Complete M von T-Mobile mit Mobil-surfen-Tarifen der anderen Provider und da schneidet Complete S oder Complete M doch nicht so schrecklich ab wie ich befürchtet hatte.

    Wer also nie oder so gut wie nie außerhalb der BRD unterwegs ist, sollte vielleicht doch bei der Deutschen Telekom unterschreiben???

  50. Sven Kaulfuß schrieb am
    Bewertung:

    @ Paul: Ich denke der Preis ist bei einem „freien“ iPhone nicht der alleinige Grund. Es gibt eine Vielzahl von „Überzeugungstätern“, die würden nie oder nie mehr bei der Telekom unterschreiben. Gegenüber einem iPhone sind diese potentiellen Kunden jedoch nicht abgeneigt. Hier geht es dann einfach um die Wahlfreiheit. Des Weiteren, wie du schon festgestellt hast, hat man im Ausland einfach verloren, wenn man sich die Roamingpreise anschaut und der Einsatz einer günstigen Prepaidkarte verwehrt wird.

  51. HerrK schrieb am
    Bewertung:

    @ Paul:
    Zu Deiner mehrfach gestellten Frage an MD: „Woher hast Du diese anscheinend falsch Info?“

    Stimmt nicht immer alles so ganz was Apple veröffentlicht, oder warum ist Belgien in dieser Liste als „Locked“ markiert wenn es doch gar nicht der Fall ist? ;)

  52. Paul schrieb am
    Bewertung:

    @ Sven: Ja, sehe ich genau so wie Du.

    @ HerrK: Huch, das Häckchen bei Belgien ist neu, ich habe mir jetzt gerade die Übersicht zum dritten mal angesehen (wobei ich gestern ehrlich gesagt nur auf die beiden Einträge bei Italien geachtet habe) und da ist das Häckchen bei Belgien (Mobistar) nun in der betreffenden Spalte, vorher war da keins.

    Meine eingangs gestellte Frage an MD, die ich dann noch mal wiederholt habe (so viel zum „mehrfach“ ;-) ) klingt übrigens sehr scharf, aber so böse hatte ich das gar nicht gemeint, ich war einfach nur interessiert, welche Quelle dem zu Grunde liegt / woher diese Info stammt.

    Denn behauptet wird im Internet immer viel, aber die Belege fehlen oft, obwohl es ja gerade im Internet so schön einfach mit den Hyperlinks zu belegen geht ;-)

    Ich hätte wohl besser geschrieben: „nenn‘ uns doch bitte mal eine Quelle, wo Du die Info über Netlock bei TIM oder Vodafone Italien her hast“ :-)

  53. heckbert schrieb am
    Bewertung:

    Hi,

    danke für dies geniale Info. Werd mir demnach auch ein iPhone aus Belgien besorgen und somit hoffentlich nei Probs mit zukünftigen Updates bekommen.

    Eine Frage habe ich jedoch noch – und zwar bzgl. des iTunes-Accounts. Kannst Du oder einer der Tester versuchen, das Ganze auf einem Windoof-Rechner nachzustellen (hab keinen mac)!? Sprich ob’s da auch ausreichend ist die Ländereinstellung vom OS sowie die Sprache von iTunes zu ändern und damit eine „neue“ SIM freizuschalten.

    Für Deine/Eure Mühen bin ich jedenfalls schonmal sehr dankbar!

  54. ment0r schrieb am
    Bewertung:

    Mh, alles schön und gut kann ich aber auch ohne einen Belgier zu kenne ein iPhone erwerben und ist „Achtung worstpiel“ Vitamien B erforderlich? ;) Denn dann würde ich jetzt in den Ferien nochmal ein Tagesausflug nach Belgien starten wollen…

  55. MD schrieb am
    Bewertung:

    @Paul:

    Sorry für diese Verspätung… ;-)

    Direkt kann ich es natürlich NICHT belegen, aber es ist nun einmal Tatsache das in JEDEM Land ein Net/SIMlock bei einem iPhone angewendet wird, ausser es gibt gesetzlich ein MUSS dieses zu unterlassen. Auch in Italien wird es bestimmt NICHT anders sein, es sein denn auch dort gibt es ein Gesetz wie in Belgien und Frankreich das dieses verbietet, was mir bisher aber neu wäre.

    Kein Betreiber ist so du verkauft sein Gerät frei OHNE jede Hürde und den Umsatz damit macht dann die Konkurrenz… und den Apple Support Link würd ich auch nicht wirklich als QUELLE heranziehen, denn da steht AUCH DAS BELGIEN „LOCKED TO CARRIER“ ist, was nun auch NICHT der Fall ist, was wie ich gerade sehe aber auch schon angemerkt wurde.

    Wir werden es sehen, aber bisher wurde dazu eben noch NICHTS in den Blogs von User aus Italien etc mitgeteilt, wenn dem so wäre ein komplett freies iPhone aus Italien wäre das schon komplett durch alle möglich Blogs etc gegangen.

    Falls es doch so sein sollte wie du sagst, freuen wir uns eben alle…. ;-) eine Möglichkeit in Europa mehr zu haben….

  56. Paul schrieb am
    Bewertung:

    @ MD: Danke für die Info. Das mit dem Häckchen in der Apple-Liste ist wirklich seltsam, das war da vor dem Start noch nicht. Egal. Als Fazit läßt sich also zusammenfassen: Mal wieder „wissen wir nix genaues nicht“ ;-)

    Oder liegt das mit Italien un den dortigen Weblogs vielleicht dochd aran, dass hierzulande kaum einer Italienisch spricht, aber Flämisch/Niederländisch schon eher? (Ich spreche jedenfalls mehr Niederländisch als Italienisch).

  57. MD schrieb am
    Bewertung:

    @Paul:

    Wenn es in Italien ein KOMPLETT FREIES iPhone gibt, geben würde, dann hätten das schon die Blogs mitbekommen, und nicht nur die, egal ob italienisch oder auch nicht.

  58. Oli schrieb am
    Bewertung:

    Zwei Telekom-Shops in Berlin haben mich soeben angerufen, weil sie wieder lieferbare iPhones haben.

    Mist, eine ziemliche Verlockung: Heute noch ein iPhone (16 GB) in den Händen halten und bei der Telekom einen Complete-Tarif unterschreiben oder lieber noch warten, bis es verlässliche Infos zum nicht-Netlock der belgischen und italienischen iPhones gibt? Und dann steht fehlt ja dafür auch noch der passende Tarif…

    Mist. Eine Münze werfen? ;-)))

  59. MD schrieb am
    Bewertung:

    Wieso verlässliche Infos? Das Belgische ist frei, ist doch gerade hier im Artikel zu lesen, ausserdem ist das Gesetzlich so festgeschrieben, das italienische hat einen LOCK, weil andere Meldungen gab bisher nicht die etwas anderes sagen…

    Wenn du aber eh einen Vertrag machen willst, die Kohle hast, was spricht dann gegen ein T-Mobile iPhone? Dann hast du doch diesen ganzen Unlock ja nein vielleicht Kram gar nicht….

    Wieso fehlt der passende Tarif? Du kannst dir bei jedem Anbieter alles mit einem freien iPhone zusammenstellen, nur VIEL günstiger, wenn überhaupt werden diese Tarife auch nicht als die T-Mobile Tarife selbst… Das iPhone ist nun mal keine günstige Angelegenheit…

    ;-)

  60. Yasic schrieb am
    Bewertung:

    hallo
    Ich schreibe gerade von meinem neuen iphone und es funktionierte alles ohne probleme. Danke Sven fuer die hilfe melde mich morgen nochmal vom pc aus

  61. olo schrieb am
    Bewertung:

    Hallo Leute!

    Zusatzinfo für die, die noch etwas mehr Geld ausgeben wollen und noch weniger Geduld haben… wobei ich fast versucht bin mich dazu zu zählen:

    In Franreich ist bei Orange.fr das iPhone 3G definitiv und garantiert auch unlocked erhältlich, ABER und jetzt kommt’s: € 509/609 (8/16GB) es kommt eine Entsperrgebühr hinzu von € 100.-

    Hat gerade ein Freund von mir aus Paris berichtet und bestätigt, leider sind dennoch alle schon wieder ausverkauft und erst in 10 Tagen wieder erhältlich. Ich glaube auch nicht, dass man ihm einen Bären aufbinden wollte (so wie bei manchen Berichten nach, wo Deutsche in Belgischen Mobistarläden abgewiesen wurden und der nachfolgende Belgier dann eins bekam), denn er ist Franzose!

    Weiterhin Weidmanns Heil!

    cheers OLO

  62. shootingstar schrieb am
    Bewertung:

    Hallo,

    mich interessiert gerade ein Belgisches 3G,
    das von einem Standort in Luxemburg aus bei eBay angeboten wird.
    Der Verkäufer betreibt das Gerät mit einer belgischen Prepaidkarte,
    die dem Angebot beiliegt und ist bereits aktiviert.
    Welche Schritte werden nötig, um meine deutsche Vodafone-Karte darin zu benutzen ?
    A) Vodafone-Karte rein und gut oder
    B) Belgischer iTunes / NL-Sprache / erneut aktivieren ?
    C) ?
    Bin für eine Antwort vom Redakteur ( Grüße !) sehr dankbar.

    MFG shootingstar

  63. Yasic schrieb am
    Bewertung:

    Ich hatte anfangs auch eine belgische Prepaid, als Schutzmassnahme, falls man mir das Iphone nicht verkauft hätte weil ich kein Belgier bin, wurde im Laden aktiviert, ich hab gleich in Belgien meine deutsche Karte reingetan, und es funktionierte ohne Probleme

  64. Sven Kaulfuß schrieb am
    Bewertung:

    @ shootingstar: Es ist so wie Yasic schon geschrieben hatte, ist das iPhone erstmal frei, kann man jede Karte benutzen. Der Aktivierungsprozeß kommt erst dann wieder zum Zuge, wenn man das iPhone wiederherstellt, bzw. die Option der sicheren Datenlöschung verwendet. Dann wird das iPhone in den Urzustand versetzt. Hatte ich am Freitag so gemacht, da ich das iPhone, wie angekündigt, den Kollegen zum Test mitgegeben hatte.

  65. olo schrieb am
    Bewertung:

    @ Sven!

    Und???? Wie hat es nach der Wiederherstellung funktioniert? SIM unlock noch intakt?

    Grüße olo

  66. Sven Kaulfuß schrieb am
    Bewertung:

    @ olo: Zustand war wie am Anfang, sprich wieder an iTunes ran um es „frei“ zu machen. Funktioniert also definitiv auch mit einer deutschen SIM, eine belgische ist somit auch Anfangs nicht notwendig.

  67. shootingstar schrieb am
    Bewertung:

    @ Sven @ Yasic

    D-A-N-K-E ! Dieser Thread ist die sinnvollste Quelle im Netz.

  68. tobacco25 schrieb am
    Bewertung:

    Hallo!

    Schon jemand Erfahrung mit der Abwicklung bei Swisscom? Kann man es unlocken? Was mus sman an Zoll zahlen? Braucht man nen Schweizer Pass oder kann ich im Urlaub einfach in nen Laden und es kaufen? Hätte sonst auch noch nen Bekannten der momentan in der schweiz lebt und arbeitet.
    Ist halt schon ne ganze Ecke billiger als Frankreich, Belgien oder Italien.

  69. MD schrieb am
    Bewertung:

    @tobacco25:

    Klar man man auch das Swisscom iPhone 3G unlocken, nur eben zur Zeit noch nicht und wie es aussieht wird das wohl auch noch dauern, denn zurur Zeit gibt es noch nicht den geringsten Hinweis auf eine nutzbare Lücke im Baseband oder Bootloader iPhone 3G…

    Abwarten ist angesagt…

    Für deinen Bekannten sollte das kein Problem sein eines zu bekommen nur sind die Geräte leider ausverkauft, und die Wartelisten nicht gerade kurz… ;-)

    Es ist zwar günstiger als in Belgien und Frankreich dafür aber LOCKED was in Belgien und Frankreich eben NICHT der Fall ist…, kein Warten auf Unlocks, besserer Wiederverkaufswert etc… ;-)

  70. shootingstar schrieb am
    Bewertung:

    Hallo ( besonders Hallo Jens ) %)

    habt Ihr bereits gewagt, das neue Update 2.0.1 auf Euerem belgischen iPhone zu aktivieren ?

    MFG shootingstar

  71. Yasic schrieb am
    Bewertung:

    Hallo ich hab’s gemacht ohne nachzudenken. Alles ohne Probleme. Sogar die apps waren noch drin. Leg los!

  72. shootingstar schrieb am
    Bewertung:

    Hallo Yasic, ich meinte eben zwar Hallo Sven und nicht Hallo Jens *hehe* aber –
    Danke für Deinen Bericht.

    MFG shootingstar

  73. shootingstar schrieb am
    Bewertung:

    @Yasic:
    Hast Du einen belgischen oder deutschen iTunes-Account benutzt,
    um das Update einzuspielen ?

  74. Yasic schrieb am
    Bewertung:

    Einen deutschen, ganz normal, wie gesagt ich hab garnicht nachgedacht. Itunes geöffnet, und da stand es gibt ein Update, ich hab schon geklickt ehe ich überhaupt den text gelesen hab. Wie gesagt alles läuft problemlos.

  75. Paul schrieb am
    Bewertung:

    Ich habe aus Belgien folgende E-Mail bekommen:

    De iPhone3G weer in voorraad online. Haast je !

    Beste Paul,

    Zoals gevraagd, verwittigen wij je dat de iPhone3G nu weer in voorraad is via de online shop van Mobistar !

    Slechts enkele iPhones … Haast je en bestel online !

    Veel geluk !

    Het Mobistar-team

    Wer kein Nederlandse spricht: Bei Mobistar in Belgien gibt es wieder iPhones :-)

  76. MD schrieb am
    Bewertung:

    @Paul:

    Hast du ohne Probleme ONLINE Bestellt oder wie hast du das gemacht, wirst du das noch machen?

    Vielen Dank für die Info!

  77. Paul schrieb am
    Bewertung:

    Ich habe nix bestellt, sondern mich am 12.7. oder 14.7. in ein Web-Formular auf der Mobistar-Website eingetragen, bei dem auf Niederländisch/Flämisch versprochen wurde, das Mobistar mich benachrichtigt.

    Mittlerweile habe ich ein iPhone 3G von der deutschen Telekom mit Complete-Tarif und daher kein Interesse mehr an belgischen iPhones – aber ich woltle euch die Benachrichtigung nicht vorenthalten :-)

  78. MD schrieb am
    Bewertung:

    @Paul:

    Ich habe die Benachrichtigung auch GESTERN bekommen, ist im SPAM Filter aber hängen geblieben wie gerade gesehen habe, die iPhones sind schon wieder OUT OF STOCK!

  79. Axel schrieb am
    Bewertung:

    Hat denn eigentlich schon jemand einen Erfahrungsbericht zum Kauf eines iPhones in Tschechien? Sind die wirklich ohne Sim-Lock, so wie die belgischen? Es gibt doch bestimmt schon den einen oder anderen Dresdner, der das ausprobiert hat … ;-)

  80. Flosen schrieb am
    Bewertung:

    Hi leute dieser Thread ist echt der beste

    Ich wollte nur mal Sven fragen ob das ganze auch mit einem Windowsrechner funktioniert und in welchem Ort ihr das iPhone in belgien gekauft habt und ob Bar auf die Kralle oder via Kreditkarte?

    Bei mir steht nämlich eine Vertragsverlängerung an und mein e-plus vertrag is echt gut und die 10 euro für internet extra geb ich gerne aus wenn ich so meinen vertrag mit dem iphone weiter verwenden kann.

    Mfg Flosen

  81. Sven Kaulfuß schrieb am
    Bewertung:

    @ Flosen: Mit Windows hatte ich es nicht probiert, dürfte aber ähnlich funktionieren. Gekauft hatte es wies gesagt meine Freundin in Antwerpen, in einem Mobistar-Shop. Kaufen kannst du Bar oder mit Kreditkarte, die Frage ist nur ob sie welche auf Lager haben. Momentan dürfte es immer noch auf Vorbestellung rauslaufen, hierfür möchte der Shop allerdings eine Vorauszahlung von 20 Prozent.

  82. Flosen schrieb am
    Bewertung:

    Ja kann gut sein, wenn dann lass ich es mir von ner Mutter eines freundes aus brüssel mitbringen denk ich mal. Und wenn dann auch erst zu Weihnachten, wenn man wieder was flüssiger ist ;-)

  83. Frank schrieb am
    Bewertung:

    Datenplan Prepiad Karten
    Vielleicht ein wenig OT: Weiß jemand, ob man mit Prepaid-Karten auch Internetzugang benutzen kann? Ist das optional? Auch im Ausland, wie etwa NL, UK oder USA? Hatte mal eine T-Mobile USA, mit der schien’s nicht zu klappen. Ich möchte das hauptsächlich für Google-maps etc benutzen…

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

Cyberport Sommerangebote für besten Technikschutz

News

27.08.2019

 | Amy Liebig

Heute stellen wir euch die neunte und leider auch schon letzte Woche unserer Sommeraktion vor. Angefangen haben wir mit den Must-Haves im Garten, über Küchenhilfen und Ventilatoren und schließlich zu den Alltagshelfern für entspannte Stunden.... mehr +

WWDC 2019: Tschüss iTunes, hallo iOS 13, iPadOS & Co.

News

04.06.2019

 | Johanna Leierseder

Wahnsinn, was Apple da bei der Keynote zur WWDC 2019 gestern Abend alles vorgestellt hat – ein richtiges Feuerwerk an neuer Soft- und Hardware. Über Letztere, also über den neuen Mac Pro und das Pro Display XDR haben wir bereits berichtet.... mehr +