News

AppleCare Protection Plan iPhone: Nützliche Investition



3
Zugeordnete Tags Apple | iPhone | Smartphone | Garantie | AppleCare

Ein Plan für mehr Sicherheit und Service
Die Qualität von Apple ist im Vergleich zu anderen Herstellern aus meiner höchst persönlichen Sicht ungeschlagen, selten habe ich so wenig Probleme mit der Hardware oder Software eines mobilen Endgeräts gehabt wie in den letzten Jahren. Trotzdem sollte man für den Fall der Fälle einen Plan B bereit haben – mit dem AppleCare Protection Plan für das iPhone bietet Apple ein gutes und einfaches Produkt an, um eine Erweiterung der Garantie vorzunehmen. Aber es ist nicht nur die Erweiterung der Garantie, die Apple mit dem AppleCare Protection Plan anbietet. Standardmäßig bei jedem iPhone sind 90 Tage Telefonsupport inklusive, hier kann jeder Neu-iPhone-Besitzer Fragen rund um das iPhone stellen und beantwortet bekommen. Und das kann – für Menschen die sich weniger mit der Technik auskennen – durchaus hilfreich sein. Aber nach 90 Tagen werden derlei Anrufe normalerweise kostenpflichtig.
Warum limitiert Apple den Support und Garantie?
Apple ist in Sachen Garantieregelung und Support nicht besser oder schlechter als andere Unternehmen, auch diese limitieren den Support und die Garantie wie Apple auch. Was Apple innerhalb der einjährigen Garantiephase auszeichnet, ist der Austausch oder die Reparatur des iPhones – hier kann man ganz entspannt einen UPS-Pickup anfordern und im Regelfall wird das Produkt von Apple auch ein paar Tage später repariert oder ausgetauscht an den Kunden zurückgeschickt.

Was bietet mir der AppleCare Protection Plan?
Für knapp 65 Euro bekommt man zunächst einen erweiterten Telefonsupport für die Dauer von zwei Jahren – im Falle eines Falles kann man direkt und ohne weitere Kosten (außer die eigenen, normalen Telefonkosten) mit einem Experten von Apple verbunden werden, die gerne und kompetent weiterhelfen können.

image

Ist es die Hardware die Probleme macht, so kann man den Pickup-Service für die Dauer von zwei Jahren kostenfrei weltweit nutzen und innerhalb von kürzester Zeit sein iPhone wiederbekommen, oder aber man lässt sich ein neues iPhone zuschicken und schickt das alte – defekte – Gerät wieder zurück.

Hier hat man dann keinen Zeitverlust und kann direkt mit dem iPhone weiterarbeiten. Darüber hinaus bietet der AppleCare Protection Plan noch ein weiteres Schmankerl, welches die Investition von 65 Euro gut aussehen lässt.

Mit dem Plan gibt es eine Garantie auf das original im Lieferumfang enthaltende Zubehör – sprich, wenn beispielsweise das Headset nicht mehr funktioniert, kann man es genauso einfach austauschen wie das iPhone. Und hier sind wir noch nicht am Ende, der Austausch des Akkus ist auch eine kostenfreie Zusatzleistung, die man mit dem AppleCare Protection Plan in Anspruch nehmen kann. Somit bekommt man für relativ wenig Geld eine Menge Zusatzleistung. Die Garantieerweiterung kann man übrigens auch innerhalb der ersten zwölf Monate nach dem Kauf erwerben und sie ist Gerätgebunden und somit weiterhin veräußerbar.

Achtung
Das Internet ist bekanntlich groß und die Wege darin sind vielfältig. So kann man das AppleCare-Protection-Pack auch für deutlich weniger als die aufgerufenen 65 Euro kaufen. Geld sparen ist sicherlich gut, aber hier sollte man einfach beachten, das man bei einem seriösen Händler einkauft und auch beim Kauf die „Hardware“ des AppleCare Protection Plans zugeschickt bekommt, denn Apple akzeptiert immer seltener AppleCare-Seriennummern, die einfach nur elektronisch, sprich in E-Mailform verschickt werden.

Das hat auch schon der eine oder andere erfahren müssen. Im Zweifelsfall lieber direkt beim Händler des Vertrauens (zum Beispiel Cyberport) kaufen.

Fazit
Viel Leistung für wenig Geld! Und gerade weil ein iPhone ein Highend-Gerät ist, sollte man an dieser Stelle nicht wirklich sparen und zum AppleCare Protection Plan greifen, denn die Vorteile überwiegen und man kann sich ganz entspannt zurücklehnen, wenn das erste Jahr der Garantie vorbei ist.

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 856 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

3 Kommentare

  1. PeterG schrieb am
    Bewertung:

    Apple bei der Garantie nicht schlechter als andere Hersteller? Ist ja wohl ein Lacher; bei fast allen anderen Hersteller erhält man eine wenigstens 2jährige Garantie, der Dauer der gesetzlichen Mängelhaftung entsprechend (die natürlich auch für Apple gilt, Garantieleistungen, deren Inhalt der Anbieter nach Dauer und Inhalt bestimmen kann sind davon unabhängig), teilweise sogar länger. Es ist, wie es ist, aber Lob verdient Apple für seine kurze Garantie ganz sicher nicht.

  2. iPhone Reparatur schrieb am
    Bewertung:

    Ja die Apple Garantieleistungen sind sicherlich nicht Vorbildhaft, jedoch decken Sie die Gesetzlichen Grundlagen ab.

    Jeder weiss vor dem Kauf schon, wie die Garantiebestimmungen sind.

    Niemandem wird auferzwungen ein Apple Gerät zu kaufen.

  3. Peter Gahbler schrieb am
    Bewertung:

    Sorry, aber das ist blanker Unsinn. Die gesetzliche Mängelhaftung hat mit der Apple Garantie nichts zu tun; das zeigt schon die 2-jährige gesetzliche Mängelhaftung gegenüber der nur 1-jährigen Apple Garantie.

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

Blue Weekend: Coole Preise für heiße Tage

News

19.06.2020

 | Jenny Gringel

Na, läuft euch auch schon der Schweiß von der Stirn? Wir kühlen euch ab mit unseren Schnäppchen im Blue Weekend! Denn um kräftig zu sparen müsst ihr nicht bis zum 1. Juli warten, Sparpreise gibt’s schon jetzt bei uns im Shop und in den... mehr +

Cyberport Sommerangebote für besten Technikschutz

News

27.08.2019

 | Amy Liebig

Heute stellen wir euch die neunte und leider auch schon letzte Woche unserer Sommeraktion vor. Angefangen haben wir mit den Must-Haves im Garten, über Küchenhilfen und Ventilatoren und schließlich zu den Alltagshelfern für entspannte Stunden.... mehr +