News

Apple Keynote 2013: neues MacBook Air und Mac Pro (Update)



3
Zugeordnete Tags Apple | MacBook Air | MacBook Pro

(Update 11.06.2013, 10:00 Uhr: Da die Apple-Website wieder läuft, wurden einige wichtige Informationen zu den neuen Mac-Produkten ergänzt.)

Gerade ist die Apple-Keynote zu Ende, schon haben wir das Wichtigste zusammengefasst. Die Präsentation begann mit vielen Zahlen und konzentrierte sich vor allem auf Software-Aspekte. Aber auch ein paar Hardware-Neuigkeiten haben wir soeben erfahren. Letzteres ist hier zu finden, die Neuigkeiten zu Mac OS X und iOS 7 gibt es in extra Blognews.

So gut liefen Apple und App Stores

Tim Cook begann mit ein paar Statistiken zu verschiedenen Themen, unter anderem einem kurzen Überblick über die World Wide Developers Conference: Es ist die insgesamt 24. Konferenz, mit Teilnehmern aus 66 Ländern, von denen 64 Prozent zum ersten Mal da sind. Binnen 71 Sekunden war die Konferenz ausverkauft.

Der Zahlenreigen setzet sich fort beim Thema Apple Stores. Mehr als 1 Millionen Kunden besuchten pro Tag die Apple Stores im letzten Jahr. Weltweit gibt es 407 Stores in 14 Ländern, wobei der neuste der in Berlin ist. Und so wurde dieser dann auch etwas genauer vorgestellt, mit Bildern und einem Video vom Eröffnungstag. Das 100 Jahre alte Gebäude wurde beim Umbau erhalten, bekam aber einen moderneren Touch.

Nun in die digitale Welt hinein: Den App Store gibt es seit 5 Jahren. Bis heute wurden rund 50 milliarden Downloads getätigt, es gibt 575 000 000 Accounts und 900 000 Apps, von denen 93 Prozent pro Monat  heruntergeladen werden. Ebenfalls eine wichtige Zahl: Apple hat bis jetzt 10 Milliarden Dollar an App-Entwickler gezahlt, mehr als alle anderen App-Stores zusammen.

MacBook Air bekommt neusten Intel CORE i5 Prozessor

kw1324_MacBook_Air

72 Millionen Macs gibt es zur Zeit weltweit, es ist der erfolgreichste Desktop in den USA und die MacBook-Reihe das erfolgreichste Notebook. Der Mac-Wachstum lag in den letzten 5 Jahren bei 100 Prozent, zum Vergleich: beim PC waren es nur 18 Prozent.

Das MacBook Air bekommt einen neuen Prozessor, einen schnelleren 1600 MHz LPDDR3 Arbeitsspeicher und soll durch eine lange Batterielaufzeit sowie die Haswell-CPU glänzen, die bis zu 40 Prozent schnellere Grafikleistung verspricht. Der Akku hält beim 11-Zoll-Modell 9 Stunden, bis zu 12 Stunden für den 13-Zöller. 802.11 ac Wi-Fi ist verbaut, mit drei Datenströmen und bis zu dreimal schnellerer Geschwindigkeit. Hinzu kommen neue Time Capsules und Airport Basisstationen. Der Preis für die 11-Zoll-Variante geht bei 989 Euro los, die 13-Zoll-Variante gibt es ab 1089 Euro. Das neue MacBook Air ist ab sofort erhältlich.

Mac Pro: die Röhre

kw1324_Mac_Pro

Apple kündigte auch eine neue Produktlinie des Mac Pro an und kann hier wirklich überraschen: Statt des üblichen Kastens gibt es nun einen Zylinder zu sehen. Der neue Mac ist röhrenförmig. In der Mitte befindet sich ein Thermokern, um den die gesamte Hardware angeordnet ist. Dadurch teilt er seine gesamte Wärmekapazität auf alle Prozessoren auf. Weitere technische Details: ECC Speicher, neuste Xeon-E5-Prozessoren (mit bis zu 12 Kern-Konfigurationen), PCIe-Flash, zwei Grafikkarten (AMD FirePro). Außerdem sind sechs Thunderbolt-2-Anschlüsse am Mac Pro zu finden, von denen jeder weitere sechs Geräte unterstützt, es können also bis zu 36 Geräte angeschlossen werden. Laut Apple ist der Mac Pro mit dieser Ausstattung in der Lage, ruckelfrei selbst hochauflösende 4K-Videos zu bearbeiten, während im Hintergrund gerendert wird. Das System sei dazu enorm klein im Vergleich zum aktuellen Modell, nur ein Achtel des bisherigen Volumens. Der Mac Pro erscheint später in diesem Jahr und wird komplett in den USA gebaut. Der Preis wurde nicht genannt.

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 230 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

3 Kommentare

  1. Alex schrieb am
    Bewertung:

    Ein MacBook Pro ist ein Laptop. Das was gezeigt wurde war ein Mac Pro.
    Grüße, Alex

  2. zahno schrieb am
    Bewertung:

    Das ist ein Mac Pro, kein MacBook Pro. Ihr Experten :D

    • Anne Raulf schrieb am
      Bewertung:

      Sorry, wenn man einmal so einen Fehler im Kopf hat… Hab es schnell geändert :) Danke für den Hinweis, ich sollte um die Uhrzeit lieber zwei Mal Korrektur lesen.
      Beste Grüße
      Anne

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

Unterschätzte Schnäppchenjagd: Bei Cyberport zur B-Ware-Aktion sparen

News

19.02.2021

 | Maria Klipphahn

Du suchst ein neues Smartphone, aber willst nicht schon wieder so viel Geld ausgeben? Egal ob du gerade knapp bei Kasse bist oder einfach gerne Schnäppchen schlägst: Mit B-Ware lässt sich bei Cyberport richtig Geld sparen. Auch wer Wert auf... mehr +

Blue Weekend: Coole Preise für heiße Tage

News

19.06.2020

 | Jenny Gringel

Na, läuft euch auch schon der Schweiß von der Stirn? Wir kühlen euch ab mit unseren Schnäppchen im Blue Weekend! Denn um kräftig zu sparen müsst ihr nicht bis zum 1. Juli warten, Sparpreise gibt’s schon jetzt bei uns im Shop und in den... mehr +