Noch eine Smartwatch geplant, diesmal von Microsoft

von Anne Fröhlich

· 1 min Lesezeit

microsoft

Nachdem Apple, Samsung und diverse andere Hersteller bereits an einer Smartwatch arbeiten, ist nun auch Microsoft auf den Zug aufgesprungen. Zumindest schreibt dies das Wall Street Journal, welches Kontakt zu Informanten hat, die mit dem Projekt vertraut sind. Diese berichten, dass es bereits Anfang des Jahres Gespräche mit Komponenten-Lieferanten aus Asien gab. Für Microsoft wäre eine Smartwatch nicht völliges Neuland. Bereits 2004 entwickelte der Konzern SPOT (Smart Personal Objects Technology): Mithilfe „smarter“ Software und Hardware sollten Haushaltsgeräte personalisiert werden. Die ersten Produkte, die mit SPOT auf den Markt kam, waren Smartwatches, die in Kooperation mit Fossil, Suunto, Tissot und anderen Herstellern entwickelt wurden. Microsoft lieferte die Software, welche die Uhren-Hersteller dann in ihre Modelle verbauten. Das Projekt wurde 2008 eingestellt. Nun scheint Microsoft nicht mehr nur die Software, sondern die gesamte Uhr in Eigenproduktion herstellen zu wollen. Bei all den Smartwatches, die bald auf den Markt kommen sollen, werden wir wohl die Qual der Wahl haben.

News & Trends

von Maria Klipphahn

Diese Technik-Deals erwarten euch zur Green Week

News & Trends

von Maria Klipphahn

Gewinnspiel „Wünsch dir was!“ erfüllt deinen Techniktraum

News & Trends

von Maria Klipphahn

Spatenstich in Siebenlehn: Cyberport erweitert Logistikzentrum

News & Trends

von Maria Klipphahn

Eufy Doorbell im Check: Was die CES-Neuheit so besonders macht

News & Trends

von Maria Klipphahn

Unterschätzte Schnäppchenjagt: Highlights aus dem Cyberport-Outlet

Datenschutz-Einstellungen