Lifestyle

WD_BLACK™ SN850 NVMe™ SSD mit Kühlkörper – die beste SSD für die PS5?



1
Zugeordnete Tags Western Digital | Speicherkarte | Games

Besitzer der neuesten Sony PlayStation-Generation haben lange darauf hingefiebert. Seit dem 15. September 2021 ist es nun soweit: Dank neuester Firmware-Updates könnt ihr euren PS5-Speicher endlich erweitern. Doch welche Speicher-Lösung ist die Beste?

Mark Cerny, leitender System-Architekt der PS4 und PS5, hat dazu eine klare Meinung und empfiehlt auf Twitter die WD_BLACK™ SN850 NVMe™ SSD mit Kühlkörper:

Doch welche Vorteile bietet die NVMe-SSD aus dem Hause Western Digital® verglichen mit anderen Speicherlösungen genau? Dieser Frage gehen wir heute auf den Grund und erklären euch außerdem, wie ihr das Speicher-Update am besten installiert.

Welche Vorteile bietet die WD_Black SN850 für eure PS5?

Durch das Firmware-Update Mitte September findet die WD_BLACK SN850 NVMe SSD nicht mehr nur in Gaming-PCs Platz, sondern auch in der PS5.
Durch das Firmware-Update Mitte September findet die WD_BLACK SN850 NVMe SSD nicht mehr nur in Gaming-PCs Platz, sondern auch in der PS5.

Dass eine Speichererweiterung nicht nur für mehr Platz für all eure Games sorgt, sondern auch weitere Vorteile bietet, sollte den meisten bereits bewusst sein. So verkürzen sich beispielsweise auch Lese- und Schreibgeschwindigkeiten, was zu einem flinkeren Spielerlebnis führt.

Was die Speicherkapazität anbelangt, bietet Western Digital die SN850 in verschiedenen Konfigurationen an. Ihr könnt zwischen 500 Gigabyte, einem Terabyte und zwei Terabyte wählen. Zusätzlich gibt es die Modelle jeweils mit und ohne Kühlelement zu kaufen.

Womit wir auch schon beim ersten klaren Vorteil der WD_BLACK SN850 wären. Denn durch das integrierte Kühlelement, auch Heatsink genannt, vermeidet ihr einerseits Überhitzungen und spart euch andererseits zusätzlichen Aufwand beim Einbau. Um eine SSD in eurer PS5 zu integrieren, benötigt ihr nämlich zwingend einen Kühler. Doch dazu später mehr.

Auch bei den Lesegeschwindigkeiten überholt die SN850 einige Mitbewerber und trumpft mit  bis zu 7.000 Megabyte pro Sekunde (MB/s) auf. In Kombination mit bis zu 1.000.000 Input/Output Operations Per Second (IOPS) laden eure Spielstände rasant schnell.

Auch die Schreibgeschwindigkeiten kann sich sehen lassen. Western Digital gibt diese mit bis zu 5.300 MB/s an, wodurch ihr nicht nur neue Games schneller installiert, sondern auch eure Spielstände in Windeseile sichert.

DIE WD_BLACK SN850 IM NVMe SSD-VERGLEICH

Um die Zahlen in Relation zu setzen, haben wir die WD_BLACK SN850 mit anderen PS5-kompatiblen NVMe SSDs in direkten Vergleich gesetzt. In der Tabelle lest ihr die Hard-Facts:

WD_BLACK SN850 NVMe SSD Samsung 980 Pro Crucial P5 Plus Gigabyte AORUS Gen4 7000s
max. Kapazität 2 TB           2 TB 2 TB 2 TB
max. Lesegeschwindigkeit 7.000 MB/s. 7.000 MB/s   6.600 MB/s 7.000 MB/s
max. Schreibgeschwindigkeit 5.100 MB/s 5.100 MB/s 5.000 MB/s 6850 MB/s
max. IOPS 1.000.000 1.000.000 720.000 700.000
Heatsink ja (optional) nein nein ja

 

Die WD_BLACK SN850 kann optional mit Kühlelement erworben werden. Das spart Aufwand und Zeit beim Einbau.
Die WD_BLACK SN850 kann optional mit Kühlelement erworben werden. Das spart Aufwand und Zeit beim Einbau.

Sonys Anforderungen an M.2 SSDs

Bevor ihr euch eine M.2 SSD für eure PS5 besorgt, solltet ihr euch unbedingt mit den Anforderungen von Sony befassen. Detailliertere Ausführungen findet ihr auch noch einmal auf der offiziellen Playstation-Website.

Schnittstelle Durch PCI-Express Gen4x4 unterstützte M.2 NVMe SSD (Schlüssel M)
Speicher 250 GB–4 TB
Unterstützte Formate 2230, 2242, 2260, 2280, 22110
Größe einschließlich Kühlmechanismus Breite: bis zu 25 mm
Länge: 30/40/60/80/110 mm
Dicke: bis zu 11,25 mm (bis zu 8,0 mm über der Platte, bis zu 2,45 mm unter der Platte)
Sequenzielle Lesegeschwindigkeit 5500 MB/s oder schneller wird empfohlen
Anschlusstyp Anschluss 3 (Schlüssel M)

 

Eine Kühlstruktur ist übrigens zwingend notwendig, um eure M.2 SSD zu installieren. Besitzt eure SSD keine integrierte Heatsink, achtet beim Kauf unbedingt darauf, dass der Kühlmechanismus nicht die Größenanforderungen überschreitet. Um auf Nummer sicher zu gehen, wählt integrierte Kühllösungen, wie die der WD_BLACK SN850 NVMe SSD.

Erfüllt eure SSD alle Anforderungen, kann es auch schon mit dem Einbau losgehen.

Vom schicken Gehäuse der WD_BLACK SN850 wird nach dem Einbau in die PS5 leider nichts mehr zu sehen sein.
Vom schicken Gehäuse der WD_BLACK SN850 wird nach dem Einbau in die PS5 leider nichts mehr zu sehen sein.

PS5-Speicher erweitern: So baut ihr die WD_BLACK SN850 ein

Um den Einbau durchzuführen, empfiehlt Sony einen hellen Ort, einen ebenen Untergrund (wie einen Tisch) und gegebenenfalls eine Taschenlampe. Außerdem braucht ihr einen Kreuzschlitzschraubendreher der Größe 1.

Um ganz sicher zu gehen, solltet ihr euch zudem vor dem Einbau noch einmal erden. Das geht zum Beispiel, indem ihr in eurer Wohnung ein unisoliertes Heizungsrohr berührt oder ein ESD-Armband nutzt.

Stellt außerdem sicher, dass sich auf der SSD keine wichtigen Daten befinden. Nach der Installation und vorm Einsatz müsst ihr euer Laufwerk formatieren, wodurch alle gespeicherten Daten gelöscht werden.

In den Einstellungen könnt ihr Konsolenspeicher & Speichererweiterungen sehen.
In den Einstellungen könnt ihr Konsolenspeicher & Speichererweiterungen sehen.

Dann kann es auch schon losgehen. Folgende Schritte sollten etwa zehn Minuten in Anspruch nehmen:

1. Überprüft, ob auf eurer PS5 die neuesten Firmware-Version installiert ist (Einstellungen > System > System-Software > Konsoleninformation).

2. Schaltet die PS5 ab und entfernt nach dem Herunterfahren alle Kabel. Wartet bis die PS5 vollständig abgekühlt ist.

3. Legt die PS5 auf einen ebenen, sauberen Untergrund. Im besten Fall nutzt ihr ein Tuch oder eine Antistatik-Matte.

4. Entfernt den Standfuß und dreht die Konsole so zu euch, dass der Power-Button von euch weg zeigt. Das PS-Logo befindet sich auf der Unterseite.

5. Greift nun mit beiden Händen von euch aus gesehen die hintere Kante an der rechten und linken Ecke der Abdeckung. Beginnend mit der rechten Ecke, entfernt ihr nun die Abdeckung. Stabilisiert dabei mit eurer linken Hand die Konsole. Die Abdeckung sollte beim Entfernen klicken.

Ohne Abdeckung wird der Speicherkartenslot sichtbar.
Ohne Abdeckung wird der Speicherkartenslot sichtbar.

6. Der Erweiterungsslot ist nun zu sehen. Über ihm befindet sich eine Abdeckung, die es zu entfernen gilt. Löst dazu die Schraube, die sich links an der Abdeckung befindet.

7. Schraubt nun auch die darunterliegende Schraube und den Abstandhalter heraus.

8. Haltet die WD_BLACK SN850 mit der rechten Hand an den langen Kanten fest. Die Konnektoren sollten nach rechts zeigen. Setzt die SSD nun beginnend mit den Konnektoren vorsichtig schräg von oben in die Anschlussstelle hinein. Legt die WD_BLACK SN850 vollständig im Erweiterungsanschluss ab.

9. Vergewissert euch, dass die SSD korrekt sitzt und sich vollständig im Slot befindet. Dieser Schritt ist sehr wichtig, da es sonst zu Schäden an PS5 und SSD kommen kann.

Zunächst wird die Abdeckung vom Erweiterungsslot gelöst...
...indem ihr die Schraube links entfernt.
Dann wird der Steckplatz sichtbar, ...
... von dem ihr die Schraube und den Abstandshalter entfernen müsst.
Zunächst wird die Abdeckung vom Erweiterungsslot gelöst...

10. Drückt die SN850 nach unten und schraubt sie fest. Schraubt im Anschluss auch die Abdeckung des Erweiterungsslots fest. Sollte die Abdeckung nicht richtig schließen, ist wahrscheinlich eure Kühlstruktur zu groß.

11. Bringe die Abdeckung der PS5 wieder an. Beginne etwa zwei Zentimeter vor der Oberkante und schiebe sie vorsichtig in Position. Wenn es klickt, ist die Abdeckung befestigt.

12. Schraubt den Standfuß wieder an die PS5. Schließt im Anschluss wieder alle Kabel an und verbindet die Konsole mit dem Strom. Stellt die PS5 auf und schaltet sie ein.

13. Nun sollte eine Anleitung zur Formatierung der SSD erscheinen, der ihr einfach folgen könnt.

Falls ihr bei der Durchführung visuelle Unterstützung benötigt, hat PlayStation ein passendes Video parat:

Youtube: PlayStation Support – M.2 SSD Installation for PS5 Console

Einen kühlen Kopf bewahren: Stressfreier Einbau & leistungsstarker Speicher

Wir können ziemlich gut nachvollziehen, warum Mark Cerny die WD_BLACK SN850 NVMe SSD für die PS5 empfiehlt. Besonders die passende Heatsink und die rasanten Lesegeschwindigkeiten macht die SN850 zum perfekten Match für die Spiele-Konsole. Zwar müsst ihr für die integrierte Kühllösung etwas mehr bezahlen, spart euch dafür aber Vorbereitungszeit und zusätzlichen Aufwand beim Einbau.

Wie sieht’s bei euch aus: Kann euch die WD_BLACK SN850 genauso überzeugen wie uns oder nutzt ihr für eure PS5 ein Konkurrenzmodell? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 53 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

1 Kommentar

  1. svenmx1 schrieb am
    Bewertung:

    Ist das wirklich deren Ernst. Üblicherweise verliert man doch jeglichen Garantieanspruch, wenn man die Konsole öffnet?

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

#erstmalverstehen: So funktionieren private Cloudspeicher

Lifestyle

30.03.2021

 | Maria Klipphahn

Als ich im letzten Jahr meine Abschlussarbeit schreiben musste, dachte sich mein Rechner mitten im Schreibprozess: “Tschüss, ich mache jetzt ein Update” Wie viel Schaden so ein System-Neustart mit sich bringen kann, kannst du dir... mehr +