Lifestyle

Lohnenswert? Profi-Tutorial für Fotografie-Einsteiger vorgestellt



Zugeordnete Tags Nikon | Kamera | Tutorial

„Tada, meine neue Kamera!“ Da kauft sich meine Schwester eine schicke Spiegelreflexkamera, weil sie endlich einmal richtig schöne Bilder machen möchte. Mit „richtig schöne Bilder“ meint sie Bilder mit Tiefenunschärfe, bei denen das Motiv im Vordergrund scharf und der Hintergrund nur verschwommen zu sehen ist. Wie sie ihre Spiegelreflexkamera dafür einstellen und halten soll, weiß sie allerdings nicht so recht. Und welches Objektiv eignet sich dazu überhaupt am besten?

Für Nikon-Käufer gibt es aktuell ein Video-Tutorial mit Gunther Wegner im Wert von 79 Euro kostenlos zu vielen Kameramodellen dazu. Dort werden die Grundlagen der Fotografie erklärt und gezeigt, was ihr wie einstellt, um das perfekte Foto zu schießen.

Ich habe mir dieses Tutorial einmal genauer angesehen und verrate euch hier, ob es gut sowie verständlich aufgebaut ist und ob sich die Erklärvideos auch für meine Schwester lohnen würden.

ISO, Blende, Bildgestaltung & Co: Die Kursinhalte

Gunther Wegner erklärt seiner Schülerin Ramona alles Schritt für Schritt. (Credit: Nikon / Gunther Wegner)
Gunther Wegner erklärt seiner Schülerin Ramona alles Schritt für Schritt. (Credit: Nikon / Gunther Wegner)

Das Tutorial ist im Stil eines Einzelcoachings von Foto-Profi Gunther Wegner und gliedert sich in sieben Teile. Die Kapitel führen euch Schritt für Schritt durch verschiedene Einstellungen und Stellräder der Kamera und vermittelt Wissen zu Fotografie und Bildgestaltung. Dabei ist jedes Kapitel noch einmal in einzelne Sequenzen aufgeteilt, um besser durch das Video zu navigieren. Hier das Inhaltsverzeichnis:

  • Deine erste Nikon Kamera
  • Belichtungszeit / ISO / Blende
  • Freihand-Modus
  • Autofokus-Modus
  • Kreative Bildgestaltung
  • Einführung in Lightroom
  • Objektive
  • Kamera Grundeinstellungen

Inhaltlich ist das Tutorial also breit aufgestellt, vermittelt aber trotzdem alles schön kurz und knapp. Meiner Meinung nach sind die einzelnen Programmpunkte auch unterhaltsam sowie mit den nötigen Beispielen belegt. In rund 52 Minuten solltet ihr damit also vom blutigen Einsteiger- zum Hobby-Fotografen werden.

Klar verständlich & perfekt für Einsteiger

Ist das Tutorial also nur für Einsteiger geeignet? Jein, als Einsteiger kommst du mit dem Tempo der Videos auf jeden Fall gut mit, da Profi Gunther Wegner alles sehr einfach und verständlich erklärt und zu allem passende Beispiele bringt. Dadurch verinnerlicht ihr auch als Anfänger das gerade Erlernte viel besser und seht die Unterschiede in den Einstellungen sofort. Da er im Video selbst eine Fotografie-Einsteigerin unterrichtet, kommen von ihr auch genau die Fragen, die man sich am Anfang meist stellt.

Allerdings hilft das Tutorial auch denjenigen, die sich zwar schon etwas mit den Basics der Fotografie auskennen, aber schneller mit der Bedienung der Kamera zurechtkommen wollen und ein bisschen Fotografie-Auffrischung oder auch eine gute Zusammenfassung gebrauchen können.

Ganz speziell ist es natürlich vor allem für alle bestens geeignet, die mit einer Nikon der 3000er-, 5000er- oder 7000er-Serie fotografieren, da im Video mit genau anhand eines solchen Modells geübt wird. Aber auch für andere Kamera-Typen gelten die meisten Tipps und Tricks.

Nicht nur technisches wird erklärt, sondern auch, wie ihr ein besonderes Motiv findet. (Credit: Nikon / Gunther Wegner)
Nicht nur technisches wird erklärt, sondern auch, wie ihr ein besonderes Motiv findet. (Credit: Nikon / Gunther Wegner)

Wie komme ich zum Tutorial?

Zum einen könnt ihr euch das Tutorial hier für aktuell 79 Euro kaufen oder, wenn ihr euch gerade erst eine Nikon D3500, D3400, D5600, D5300, D7500 oder D7200 zugelegt habt, zum Beispiel bei Cyberport, bekommt ihr den Code zum Tutorial gratis dazu. Dazu schickt ihr nach dem Kauf einfach eine E-Mail mit eurer Rechnungsnummer an: entertainment@cyberport.de. 

Wer also schon immer mal mit einer richtigen Kamera in die Fotografie einsteigen wollte und nicht nur im Automatik-Modus Fotos schießen möchte, dem kann ich das Tutorial wärmstens empfehlen. Auch meine Schwester wird damit sicherlich zufrieden sein, denn wie man „schöne Bilder“ mit Tiefenunschärfe anfertigt, wird darin genauestens erklärt. ;)

Wenn ihr selbst spezielle Fragen zur Fotografie habt, die ihr gerne #erstmalverstehen wollt, bevor ihr euch an so ein umfassendes Tutorial wagt, dann schickt uns diese gerne in den Kommentaren oder auch per Mail an cyberbloc@cyberport.de!

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 83 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

Mit der Kamera in den Urlaub – welche nehme ich mit?

Lifestyle

19.04.2018

 | Peggy Jordan

Urlaubszeit ist für mich auch immer Kamerazeit – denn natürlich möchte ich alle meine Erlebnisse mit der Kamera festhalten. Die besten Fotos entstehen dabei im Augenblick: Aufnahmen von sonnigen Tagen am Strand, verregneten Orten in den... mehr +