Lifestyle

Microsoft Bildungspaket: E-Learning-Kurse gratis zu Office 2010



Zugeordnete Tags Microsoft | Office | Bildung

Ein kostenloses Bildungspaket, das den Namen auch verdient hat
Es war nicht als Aprilscherz gedacht, als am 1. April 2011 das sogenannte Bildungs- und Teilhabepaket – im Volksmund auch Bildungspaket genannt – von Ursula von der Leyen, ihres Zeichen Bundesministerin für Arbeit und Soziales, in Kraft trat. Bedürftige Familien können für ihre Kinder seit über einem Jahr Gutscheine für Sport oder Mittagessen beantragen. Während die Politik ihre Pakete wie immer über den Klee lobt und eine positive Bilanz zieht, bemängeln zahlreiche Kritiker, dass es vielen Kindern heute schlechter geht als vorher. Alles nur Einbildung? Egal, denn worauf wir eigentlich hinaus wollen, ist das kostenlose Bildungspaket von Microsoft, im Web-2.0-Mund auch als E-Learning-Kurs bezeichnet. Dieses gibt es noch bis 16. Mai 2012 gratis beim Kauf eines Microsoft Office 2010 Produktes.
image

Gratis E-Learning-Kurse zu Microsoft Office 2010
Jeder, der seinen Computer nicht nur zum Spielen oder Surfen im Internet benutzt, kommt über kurz oder lang nicht an Textverarbeitung, Tabellenkalkulation oder das Erstellen einer Präsentation vorbei. Beliebteste Suite ist seit jeher die von Microsoft. Excel, Word und Powerpoint sind gleichermaßen ideal für professionelle Anschreiben, aufwändige Tabellen-Kalkulationen und detaillierte Geschäftsberichte – und das bei geringem Aufwand und maximalem Komfort. So einfach es auf den ersten Blick ausschaut – es geht meist noch einfacher, denn jedes Programm hat so seine Tricks und Kniffe, wie man noch schneller und noch komfortabler zum gewünschten Ergebnis kommt.

Wer sich bis zum 16. Mai 2012 für Microsoft Office 2010 Home & Student entscheidet, bekommt von Microsoft drei kostenlose E-Learning-Kurse geschenkt, wer sich für die Home-&-Business- bzw. Professional-Version entscheidet, gar fünf Kurse gratis. – Und so funktioniert’s:

  • Schritt 1: Kaufen Sie eine teilnehmende Office-2010-Version von Microsoft.
  • Schritt 2: Aktivieren Sie Ihre Office-Software innerhalb des Aktionszeitraums auf der Aktionsseite von Microsoft. Nach positiver Prüfung Ihres Product-Keys erhalten Sie von Microsoft einen Zugangscode.
  • Schritt 3: Erstellen Sie mit Ihrem Zugangscode Ihr Microsoft-Learning-Konto und wählen Sie bis 13. Juni 2012 Ihre kostenlosen Office-Kurse aus. Sie können Ihre Kurse zwölf Monate lang ab Registrierung nutzen.

image

Drei einfache Schritt, um sich sein kostenloses Microsoft-Bildungspaket zu sichern. Drei einfache Schritte, die jeder versteht. Viele Bürgerinnen und Bürger der Bundesrepublik hingegen beschweren sich ja immer darüber, dass die Politik zwar interessante Angebote aus dem Hut zaubert, die Beantragung und Abwicklung aber stets viel zu kompliziert und aufwendig ist.

Armutsforscher Christoph Butterwegge schätzt, dass mehr als die Hälfte der berechtigten Eltern bisher keinen Gutschein beantragt hat. “Das Paket ist eine sozialpolitische Mogelpackung”, meint er. Die Kinder seien auf ihre Eltern angewiesen, die sich um die Gutscheine kümmern müssten. Doch die Anträge seien so kompliziert auszufüllen, dass viele es erst gar nicht tun würden. “Für viele Kinder hat sich die Situation mit dem Bildungspaket also sogar verschlechtert.”

Der gleichen Meinung ist auch Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer der Paritätischen Gesamtverbands: “Dieses Bildungs- und Teilhabepaket ist eine Luftnummer. Das zeigt sich zum Beispiel bei den zehn Euro für Sport oder Musikunterricht. In welchem Sportverein zahlt man denn zehn Euro Monatsbeitrag? Die Restkosten müssten die Kinder selber zahlen. Das ist für diese Familien natürlich zu viel. Und deswegen wird das eben kaum genutzt.” Zuvor hätten dies “großzügigere Programme in einzelnen Ländern und Kommunen” aufgefangen, die aber mit der neuen Bundesregelung eingestellt wurden, meint auch Butterwegge.

Quelle: Kritiker ziehen Bilanz zum Jahrestag: Schlechte Noten für das Bildungspaket – tagesschau.de

image

Praktiker aus der Kommunalpolitik bestreiten, dass das geringe Interesse an Lernförderung nur damit zu tun habe, dass eben nur wenige Kinder Nachhilfe brauchten, wie von der Leyen suggeriert. Gerade bei der Lernförderung habe es sehr viel Unklarheit gegeben, kritisiert etwa die grüne Sozialdezernentin Annette Reinders aus Norderstedt. Deren Beantragung sei viel zu kompliziert.

Quelle: Jahres-Bilanz: Ein Bildungspaket, das wenig bildet – ZEIT ONLINE

Ganz anders, das “Bildungspaket” von Microsoft. Mal schauen, ob wir die Bundesministerin für Arbeit und Soziales überzeugen können, sich jetzt für ein Microsoft Office 2010 Paket zu kaufen. Damit könnte sie die Formulare für das Bildungs- und Teilhabepaket in Windeseile neu erstellen. Dank der Tricks und Kniffe, die Frau von der Leyen in den kostenlosen E-Learning-Kursen von Microsoft lernt, könnte sie es auch relativ zügig umsetzen und mehr Kinder könnten von dem Bildungspaket der Bundesrepublik profitieren. Ist aber nur ein nett gemeinter Vorschlag von uns. Sie kann ja gerne mal in einem der beiden Berliner Cyberport Stores vorbeischauen. ;-)

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 184 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

Multitasking, Performance & Co. - die Vorteile eines modernen Notebooks

Lifestyle

15.03.2019

 | Johanna Leierseder

Euer altes Notebook wird immer langsamer und das Öffnen von Dokumenten dauert mittlerweile Ewigkeiten? Außerdem poppt ständig das Antiviren-Programm auf? Wenn es euch genauso geht, dann solltet ihr euch am besten mal nach einem neuen Notebook... mehr +

#erstmalverstehen: Das Betriebssystem Windows 10 im S-Modus

Lifestyle

03.11.2018

 | Johanna Leierseder

 | 2

Manchmal überblickt man den Technikbegriffe-Dschungel einfach nicht mehr. Microsoft hat 2018 mit dem Surface Go ein kleines Tablet herausgebracht, das mit dem sogenannten Windows 10 Home im S-Modus läuft. Was steckt hinter der Bezeichnung des... mehr +