Lifestyle

iPhone-5s-Release: Ausflug in den Apple Store



4
Zugeordnete Tags Apple | iPhone

Ich muss gestehen, ich war neugierig. Beim Release eines neuen iPhone war ich noch nie live vor Ort, hatte aber schon die schlimmsten Geschichten von Kollegen gehört. Massen an Menschen, die sich unkontrolliert vor dem Apple Store drängeln, ohne Rücksicht auf Verluste. Blaue Flecke, ungefähr in Ellenbogen-Höhe, und komplett zerquetschte Zehen als Ergebnis von 7 Stunden Anstehen – ohne überhaupt mal eines der ersehnten Geräte in der Hand gehalten zu haben. Sascha Ostermeier von mobilegeeks ist im letzten Jahr extra aus Berlin nach Dresden gefahren, um den Release live zu erleben. Er berichtete hinterher von einem „Horror-Trip„.

Das wollte ich mir einfach mal mit eigenen Augen ansehen. Auf dem Weg in die Innenstadt las ich einige Tweets aus anderen Städten mit Apple Stores. In München seien schon am Vorabend über 1.000 Leute vor dem Laden gewesen, in Hamburg sind die silbernen und goldenen iPhones nach wenigen Minuten ausverkauft. Der Wahnsinn hatte also Methode.

Ja, wo sind die denn alle?

Gespannt betrat ich deshalb kurz vor 8.00 Uhr die Altmarkt-Galerie in Dresden und machte mich auf lautes Stimmengewirr und Hunderte von Menschen gefasst. Ich sah und hörte: nichts. Zielstrebig machte ich mich auf den Weg zum nicht weit entfernten Apple Store. Ahhh, da stehen endlich ein paar Leute rum. Aber als ich um die Ecke biege, bin ich fast schon ein bisschen enttäuscht. Ja, es stehen Menschen an – ca. 250, ordentlich in Reih und Glied. Kein Gedrängel, kein Geschubse, dafür ca. 8 Security-Mitarbeiter, die jedem, der auch nur am Apple Store vorbeilaufen will (!), den Weg versperren. Starbucks-Mitarbeiter sind mit einem mobilen Stand vor Ort und verteilen Kaffee. Einige Wartende haben sich einen Camping-Stuhl mitgebracht und sitzen gemütlich. Gerangel, Aggressivität, Chaos wie im letzten Jahr? Fehlanzeige.

Gut für die iPhone-Fans, denke ich. Schlecht für Apple. Wieso ist in Dresden im Gegensatz zum Vorjahr so wenig los? Wobei ich „wenig“ hier relativ betrachten würde, denn auch mit „nur“ 250 Personen vor mir würde ich sicherlich gut 2 Stunden anstehen müssen. Die Kunden hatten nämlich, als sie dann erst mal bei Apple drin waren, keine Eile. Gemütlich schauten sie sich im Laden um, nahmen alle neuen iPhones mal in die Hand und ließen sich ausgiebig beraten. Und da eine Anzahl von rund zehn Kunden im Store wohl nicht überschritten werden sollte, ging es nur recht langsam voran.

Die Schlange vor dem Apple Store in Dresden
Die Schlange vor dem Apple Store in Dresden

Apple-Mitarbeiter johlen und klatschen gern

Aber ich greife vorweg: Denn bevor sich überhaupt die Ladentüren des Apple Stores öffneten, mussten sich die Apple-Mitarbeiter wohl erst mal ein bisschen Mut zusprechen. Sie beklatschten sich gegenseitig, johlten, formierten sich zu Laola-Wellen. Es hatte ein bisschen was sektenhaftes an sich, wie sie sich gegenseitig auf die Schultern klopften. Auch die ersten Kunden mussten noch durch den Laola-Wellen-Tunnel schreiten, bevor die Apple-Mitarbeiter sich endlich wieder sinnvolleren Aufgaben zuwandten. Ich ertappte mich selbst dabei, wie ich nach der dritten Runde Geklatsche und Gejohle die Augen verdrehte – die Kunden vor dem Store sahen diesen Szenen ohne jegliche Regung zu.

Juhuuuu, der erste Kunde
Juhuuuu, der erste Kunde

Nun ja, insgesamt alles etwas unspektakulär. In Dresden am Apple-Store blieben Begeisterungsstürme und Chaos aus – das iPhone 5s wird in der Zwischenzeit wohl trotzdem ausverkauft sein. Das iPhone 5c hingegen scheint – nicht weiter überraschend – auf der Beliebtheitsskala weiter unten zu stehen. Wer letzte Woche bereits vorbestellt hatte, hält seines jetzt schon in der Hand. Auch wir konnten uns schon eines besorgen. Wie es uns gefällt, erfahrt ihr nächste Woche auf unserem YouTube-Kanal.

Banner_iPhone

Update (23.09.2013)

Wie in den Kommentaren unten ersichtlich, hatte sich das Chaos vom letzten Jahr auch in diesem Jahr wieder abgespielt. Jedoch nicht direkt vor dem Apple-Store, sondern im Vorfeld am Eingang der Altmarkt-Galerie. Die wartenden Kunden wurden nur Stück für Stück in das Einkaufszentrum gelassen und bekamen eine Karte für den Kauf ihres iPhones. Nur wer im Besitz solch einer Karte war, durfte sich überhaupt vor dem Apple-Store anstellen. Die Karten reichten für ca. 250 Personen, der Rest der Wartenden wurde nach Hause geschickt. Apple und die Altmarktgalerie haben also dafür gesorgt, dass innerhalb des Einkaufszentrums kein Gedrängel mehr herrschte. Draußen sah die Situation jedoch ganz anders aus. Schade, dass auch in diesem Jahr ein geordnetes Warten auf die neuen Apple-Produkte nicht möglich war und es wieder zu Handgreiflichkeiten kam. Die Security hatte, nach Aussagen von Anwesenden, die Situation auch dieses Mal nicht unter Kontrolle.

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 235 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

4 Kommentare

  1. Theo54 schrieb am
    Bewertung:

    Ja mein lieber das ist nur der Eindruck für faule Leute, denn vor der Altstadtgalerie standen einige Menschen mehr und da ging es manchmal nicht so gesittet zu vor allem war die Enttäuschung groß als kurz vor der ersehnten Öffnung bekannt gegeben wurde
    "Das Iphone 5s ist leider ausverkauft"
    Wie man hörte wurden immer mal einige Leute reingelassen welche dann mit einem Zettelchen in der Hand die Berechtigung zum anstellen in der Galerie erhielten, das waren die Leute die sie gesehen haben.
    Unklar ist noch ob tatsächlich jeder damit die Möglichkeit erhielt zwei Geräte zu erwerben
    wie man in der Menge spekulierte ? Wenn das stimmt dann ist dies sehr ungerecht gegenüber den Anderen welche leer ausgingen und sicher auch sehr lange anstanden.
    Dann hätte sich dieser Ansturm etwas mehr auf den Tag verteilt.
    Fazit: Organisation ist alles oder nichts… hier minus nichts !
    Aber: Das tut Apple keinen Abbruch, denn es ist nunmal super und die ewigen Nörgler sollten nicht Ihre Zeit damit verschwenden immer wieder nach Schwachstellen zu suchen !

  2. Daniel Ehrhardt schrieb am
    Bewertung:

    Hallo,

    mit Verlaub, dieser Artikel ist vollkommen an der Realität vorbei wenn man das so anmerken darf ;)

    Ich könnte genauso abends um 6 durch die Altmarkt Galerie gehen und falls besagter Applestore gerademal leer sein sollte könnte ich posten das der Laden kurz vor der Schließung steht.

    Zum realen Sachverhalt !

    Gegen 24 Uhr standen meine Wenigkeit und noch zahleiche Leute mehr bereits draussen vor der Altmarktgalerie an um in den Genuss eines Iphone 5s zu kommen. Die Länge der Schlange stieg ständig an umso später es wurde, mein Kumpel der mit mir Anstand schätzte die Personenzahl auf knapp 400, ich auf zw 400 und 500.

    Gegen 6 Uhr dann begann die Situation wie dein Kollege sie aus dem Vorjahr schilderte, es wurden immer 10 Leute in die Altmarktgalerie hereingelassen, so zumindest der Plan.
    Nun wollte jedoch jeder dieser knapp 500 Leute ein Iphone (ich gehe davon aus das wohl 85% wegen dem Iphone 5s dort waren) ergattern.
    Es wurde gedrängelt, geschuppt, beleidigt, es kam zu Handgreiflichkeiten uvm. die Security war schlichtweg überfordert und die Applemitarbeiter appelierten an die Kunden doch ruhe zu bewahren, je mehr gedrängelt würde umso länger dauere es. So ist es dann auch geschehen, es wurde mehrmals der Einlass gestoppt und es kam mitunter zu pausen beim Einlass von bis zu 25min. Jeder der eingelassen wurde bekam eine Karte auf der er angab was für ein Telefon er gern möchte, dadurch wurde dann letztendlich berechnet wie lange die Iphones reichen.

    Die Qual, Drängelei usw zog sich dann bis kurz vor 8 hin, bis ein Applemitarbeiter vor die Altmarktgalerie kam und verkündete das kein Iphone 5s mehr zur Verfügung stünde.
    Rat- und Fassungslosigkeit machte sich auf den 300 Gesichtern der noch draussen verbliebenden wartenden breit und die Leute sind dann einfach wieder gegangen.
    Die Leute die vorher reingekommen sind standen dann in der von ihnen beschriebenen 250 Leute Reihe.

    Aber um 8 Uhr erst zu kommen, die Altmarktgalerie durch den "falschen Eingang" zu betreten und zu behaupten das alles friedlich war, alles geordnet und kaum Andrang vorhanden ist so das hirnrissigste was ich seit langem gelesen habe sorry.

    mit freundlichen Grüßen

    • Anne Raulf schrieb am
      Bewertung:

      Hallo Daniel, danke für deinen Hinweis. Wie in meinem Beitrag geschildert, war ich kurz vor 8.00 Uhr in der Altmarktgalerie und habe dort eine ruhige Schlange gesehen, die beim Durchzählen aus ca. 250 Personen bestand. Das hat mich verwundert, weil ich so viel vom letztjährigen Chaos gehört hatte. Ich werde deine Erfahrung noch im Beitrag ergänzen. Beste Grüße, Anne

  3. Robert77 schrieb am
    Bewertung:

    Ich bin zufällig gegen 9:30 durch die Altmarktgalerie geschlendert. Dabei fielen mir 3 Herren auf, die in jeweils 4 Tüten je 3 neue iPhones transportierten. Macht in der Summe 36 Telefone!!! Kann mir einer sagen, wie die Verkaufsstrategie von Apple diesbezüglich aussah? Denn ich würde mich als potentieller Kunde sehr ärgern, wenn ich nach 10 Stunden Warten kein Telefon mehr kaufen kann, weil der Kunde vor mir gerade die letzten 12 iPhones gekauft hat. Wenn Waschmittel im Real im Angebot ist, steht da was von "Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen"…

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

#erstmalverstehen: Apple Pay - mit iPhone & Apple Watch bezahlen

Lifestyle

08.02.2019

 | Johanna Leierseder

 | 2

Seit Dezember 2018 ist es endlich so weit: Das Wühlen nach dem Geldbeutel hat für Apple-Nutzer ein Ende. Denn ab sofort könnt ihr einfach eure Apple Watch oder euer iPhone an das Kartenlesegerät der Kasse halten und schwups: Der Einkauf ist... mehr +

#erstmalverstehen: 12 Tipps für iOS 12

Lifestyle

01.12.2018

 | Dirk Lindner

Seit dem 17. September steht Apples neues Betriebssystem zum Download zur Verfügung und bringt jede Menge neue Features mit, die dir den Umgang mit iPhone und iPad im Alltag erleichtern. Das Update ist für alle Geräte verfügbar, die auch iOS 11... mehr +