Lifestyle

Gamescom 2018: Das erste Mal zum Pressetag



Zugeordnete Tags Games | Gamescom | Cyberport
Gamescom 2018 & wir waren dabei.
Battlefield V: Das EA-Gelände auf der Gamescom war einfach riesig!
Rage 2 ist ein Action-reicher Egoshooter in einer extravaganten Spielewelt.
Just Cause 4: In der Entertainment-Halle präsentierten die Entwickler die Neuheiten des Action-Shooters.
Nintendo ist auf der Gamescom 2018 natürlich auch mit von der Partie.
Auf dem Xbox-Stand ließen sich viele Games ausprobieren: Devil May Cry 5, Shadow of the Tomb Raider & Metro: Exodus.
Für Anime-Fans ist auf der Gamescom auch immer etwas dabei z.B. Jump Force & One Piece World Seeker.
Gamescom 2018: Gaming-Hardware von Omen by HP
Coole Anime-Figuren aus Dragonball in der Merchandising-Halle
Niedliche Kissen in Form von Sushi
Gamescom 2018 & wir waren dabei.

2006 war ich das erste Mal auf der Games Convention in Leipzig, damals nur einen Tag, zwei Jahre später über den kompletten Veranstaltungszeitraum. Als feststand, dass die Spielemesse nach Köln umzieht, war der Frust recht groß bei mir. Die mittlerweile in Gamescom umbenannte Messe war für mich immer ein Highlight gewesen, denn aktuelle Spieletitel konnten ausprobiert und coole Gaming-Hardware bestaunt werden. Oben drauf gab es immer dieses Gefühl unter „Gleichgesinnten“, unter Gamern, zu sein.

Zum 10-jährigen Jubiläum verschlägt es mich dann doch wieder an besagten Ort – dieses Mal zum Pressetag am 21. August. Eigentlich findet die Gamescom ja offiziell vom 22. bis 25. August 2018 statt, einen Tag früher öffnet das Messegelände für Aussteller, Pressevertreter und Fachbesucher. Was ich an diesem Tag zusammen mit meiner Kollegin Sarah so erlebt habe, erfahrt ihr jetzt.

Gamescom: Warten steigert die Vorfreude

Ich erinnere mich noch an meine ersten Besuche auf der Gaming-Messe: Volle Hallen, lange Wartezeiten und die Jagd nach kostenlosen Merchandising-Artikeln. Entsprechend froh war ich nun, als wir die Möglichkeit hatten, zum Pressetag die Gamescom zu besuchen. Neben Spieleneuheiten versprach ich mir vor allem weniger Hektik sowie mehr Zeit zum Ausprobieren.

Angelangt an den Messetoren musste ich mir aber eingestehen, dass dieser Wunsch wohl nicht in Erfüllung gehen würde. Der Eingang Süd befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof, wodurch entsprechender Andrang entstand. Schon vor Eröffnung tummelten sich zahlreiche Besucher in der Eingangshalle und so warteten wir geduldig bis 9 Uhr.

Gaming-Hardware: Honor Play & Corsair-Peripherie

Nach 10-minütigem Drängeln haben auch wir es geschafft und begeben uns direkt in Halle 10 – der Ort der Indie- und Retrogames, zu denen sich auch einige Hardware-Hersteller gesellt haben. Unser erster Anlaufpunkt war der Stand von Honor, auf dem erstmals in Europa das neue GamingSmartphone Honor Play präsentiert wurde. Begeistert von Design und Ausstattung, konnten wir uns nicht zurückhalten und mussten unseren Ersteindruck zum Smartphone per Video festhalten.

Weiter ging es kurz an den Stand von Corsair, der mit zahlreichen bunten LEDs unsere Aufmerksamkeit auf sich zog. Effektvoll in Szene gesetzt war hier das Sortiment rund um Maus, Tastatur sowie Headsets. Vorbei an Cybershoes, einem Start-Up einer VR-Applikation für Schuhe, und Elgato landeten wir bei Samsung, wo Sarah eine Runde Fortnite: Battle Royale auf dem Samsung Galaxy Note9 ausprobierte.

Lara Croft, Rico Rodriguez & Super Mario

Im Anschluss folgte Halle 9, wo die ersten Spielehits wie Shadow of the Tomb Raider und Just Cause 4 präsentiert wurden. Square Enix trumpfte dabei mit einem großen Messestand auf und lud dazu ein, eine Runde Kingdom Hearts 3 zu spielen oder mit Lara Croft den Dschungel zu erkunden. Spätestens jetzt musste ich mir aber eingestehen: Volle Hallen sowie lange Wartezeiten gehören auch zum Pressetag und meine Hoffnung, einige Minuten Gameplay zu testen schwand leider dahin.

Nach einer Videopräsentation von Just Cause 4, in der eindrucksvoll Wettersimulationen gezeigt wurden und wie wir diese für uns nutzen können, verschlug es uns auf die Fläche von Nintendo. Die Japaner hatten mit Super Smash Bros. Ultimate und Mario Party für die Switch wieder ordentlich Spielspaß im Gepäck, was auch mit zwei Gamescom-Awards belohnt wurde.

Postapokalyptisches Setting mit Waschbären, Mutanten & Zombies

Unser nächster Anlaufpunkt sollte Halle 8 werden, das Zuhause von Microsoft und Xbox, die einige interessante Spiele versprachen. Doch zuvor machten wir einen Abstecher zum Stand von THQ Nordic, auf dem es nach der letztjährigen Präsentation die Möglichkeit gab, das kommende Rollenspiel Biomutant anzuspielen.

Vorbei am Fortnite-Dorf verschlug es uns zu Zotac sowie Caseking, die neben dem eigenen Sortiment eindrucksvolle Case-Moddings von Desktop-PCs präsentierten, die an Vikingerschiffe, Waffen und Autoteile erinnerten. Der nächste Aussteller auf unserer Liste hieß Bethesda, der mit der Ankündigung von Fallout 76 zur E3 dieses Jahr für Aufsehen gesorgt hatte.

Anstelle des Online-Rollenspiels reisten die Publisher aber mit Rage 2 an – einem Egoshooter, der auf den ersten Blick mit seinen schrillen Charakteren an Mad Max erinnert. Zum Abschluss statteten wir noch der großen Bühne von Microsoft einen Besuch ab. Am Stand konnten Besucher das Remake von Resident Evil 2 oder Devil May Cry 5 anzocken.

Die Ruhe vor dem Sturm

Marvel's Spider-Man war auf der Gamescom 2018 sehr beliebt!
Marvel's Spider-Man war auf der Gamescom 2018 sehr beliebt!

Danach hieß es erst einmal pausieren und Kraft tanken im Außenbereich. Neben unterschiedlichen Imbissständen erwarten Besucher einige nette Kleinigkeiten wie mechanisches Bullen- beziehungsweise Schlachtrossreiten aus der Welt von Darksiders III, Ringewerfen am Stand von JBL oder eine Runde WRC gegen eure Freunde.

Zurück im Inneren suchten wir Halle 7 auf, in welcher unter anderem Activision und Sony ihre Zelte aufgeschlagen hatten. Mit Call of Duty: Black Ops 4 und Marvel’s Spider-Man warteten gleich zwei Kracher auf uns, die schon in naher Zukunft ihren Release feiern dürfen. Im Gegensatz zu den anderen Konsolen-Herstellern Nintendo und Microsoft, hatte Sony lediglich ein großes Spiel im Gepäck sowie einige VR-Titel.

Da mittlerweile der Nachmittag angebrochen war, strömten noch mehr Gamer die Flächen, denn die Veranstalter verlosten 4.000 Wildcards im Vorfeld, mit denen Privatbesucher ebenfalls den Pressetag besuchen durften. Aufgrund dessen verlängerten sich die Wartezeiten an den einzelnen Ständen nochmals. Das Gameplay, was wir aber über die Schultern der Spieler bei Marvel’s Spider-Man sehen konnten, bestätigte nochmals den Eindruck aus den Trailern: Alle Hobby-Superhelden können sich auf akrobatische Einlagen in den Häuserschluchten Manhattans freuen.

Gamescom 2018: Strategie, Sport & Action in Halle 6

Die letzte Halle auf unserer Route sollte eines der Spiele bereithalten, auf die wir uns besonders gefreut hatten. Denn neben dem durch Animes geprägten Auftritt Bandai Namcos sowie der riesigen EA-Fläche mit Battlefield 5 und FIFA 19, präsentierte sich Ubisoft mit The Division 2, Anno 1800 und dem von uns heiß erwarteten Assassin’s Creed: Odyssey. Im neuesten Ableger der beliebten Reihe sind mehr Rollenspielelemente integriert, um den Spielern noch mehr Einfluss auf die Story zu gewähren.

Am Stand angelangt hatten wir Glück, dass eine neue Runde der Demo gestartet wurde und noch zwei Spieler fehlten. Freudig nahmen wir die Plätze ein und zockten los, Sarah wählte hierfür die weibliche Heldin Kassandra, während ich mit dem männlichen Pendant Alexios auf Erkundungstour ging. Nach gut fünf Minuten war unsere Zeit abgelaufen, und während ich das ein oder andere Mal ins Gras gebissen habe, hat sich Sarah als kriegerische Spartanerin entpuppt. Trotz meines Fehlerfolgs kam der Spaß auf den Schlachtfeldern Griechenlands dennoch nicht zu kurz und ich schaue gespannt Richtung Oktober, wenn das Spiel erscheint.

Gamescom 2018: Games, Gaming-Hardware & -Fans

Nach dem Besuch der Entertainmenthallen wagten wir noch einen Blick in die Business Area und statteten Zotac einen Besuch ab, um uns die ZBOX-Mini-PCs näher anzuschauen. Als Überraschung durften wir sogar noch einen Blick auf die neue NVIDIA GeForce RTX 2080 werfen, welche Lichtreflexionen und die Performance bei Kantenglättung in Spielen verbessern soll.

Nach acht einhalb Stunden war dann unser Ausflug auf der Gamescom auch schon zu Ende und obwohl wir kaum Neuheiten anspielen konnten, hat sich der Besuch gelohnt. Denn neben den Games selbst gibt es ausreichend anderes zu bestaunen – von Videopräsentationen bis hin zu großartig designten Bühnen über liebevoll sowie detailliert gestalteten Kostümen zahlreicher Cosplayer, die für Fotos bereitstehen.

Wir wünschen allen Gamern noch eine schöne Gamescom und viel Spaß. Hier geht’s zu unserer YouTube-Playlist mit allen Videos von der Gamescom. Schaut mal rein!

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 16 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

#erstmalverstehen: Was ist Raytracing?

Lifestyle

27.10.2018

 | Johanna Leierseder

Ihr seid in Battlefield 5 mit eurer Kompanie unterwegs zum nächsten Kriegsschauplatz. Dabei seht ihr, wie die einzelnen Glieder der Panzerkette die Baumwipfel der anderen Straßenseite widerspiegeln und in der Pfütze vor euch trotz Wellenbruch... mehr +

#erstmalverstehen: Was ist Cloud Gaming?

Lifestyle

20.10.2018

 | Johanna Leierseder

Ihr möchtet anspruchsvolle Spiele wie „Far Cry 5“ zocken, habt aber nicht den neuesten und leistungsstärksten PC? Gut, dass das Thema Cloud Gaming immer weiter entwickelt wird, denn damit könnt ihr auch ohne gute Hardware... mehr +