Lifestyle

#erstmalverstehen: Unterschiede zwischen Intel® Optane™, SSD & RAM



Zugeordnete Tags #erstmalverstehen | Intel | SSD

Das neue HP Pavilion x360 15 bietet statt einer kleinen SSD einen HDD-Speicher mit einem Terabyte Kapazität. Wenn ihr euch jetzt denkt „Viel Platz, aber so eine HDD ist meist ganz schön langsam“, dann liegt ihr hier falsch. Bei diesem Convertible wurde nämlich zusätzlich ein Intel®-Optane™-Speicher verbaut.

Warum die HDD damit auf SSD-Geschwindigkeit gebracht werden kann und was Intel® Optane™ überhaupt ist, erklären wir jetzt.

Was ist Intel® Optane™?

Intel® Optane™ ist ein sehr schneller Speicher. Er beschleunigt bestimmte Prozesse wie das Laden von Programmen auf eurem Rechner. Dazu verbindet das Optane-Modul den Arbeitsspeicher mit eurem Datenspeicher, also eurer SSD oder HDD, in einem virtuellen Laufwerk. Dieses ist nur für den Rechner sichtbar, für euch also nicht. Auf diesem Laufwerk, das so schnell arbeitet wie euer Arbeitsspeicher, werden Dateien gespeichert, die ihr häufig nutzt. Wenn ihr zum Beispiel öfter Photoshop verwendet, wird es dort gespeichert und wenn ihr das Programm das nächste Mal öffnet, startet es um einiges schneller als normalerweise.

Intel® Optane™ funktioniert also wie der Cache-Speicher eures Browsers. In diesem werden Elemente einer Website, zum Beispiel Bilder, gespeichert. Wenn ihr die Seite das nächste Mal aufruft, lädt diese viel schneller, da die Bilder schon im Browser gespeichert sind.

Mit Intel® Optane™ arbeitet euer Rechner bei vielen Vorgängen deutlich schneller.
Mit Intel® Optane™ arbeitet euer Rechner bei vielen Vorgängen deutlich schneller.

Was unterscheidet Intel® Optane™ von SSD & Arbeitsspeicher?

Intel® Optane™ nutzt eine neue Speichertechnologie namens 3D-XPoint. Die Besonderheit hier ist, dass die Daten im Speicher gesichert bleiben, auch nachdem die Stromzufuhr unterbrochen ist, also wenn der Computer ausgeschaltet wird. Intel® Optane™ reagiert also hier wie eine SSD und nicht wie ein Arbeitsspeicher, bei dem die Daten jedes Mal gelöscht werden.

Aufgrund der Bauweise des 3D-XPoint-Speichers können viele Daten auf kleinem Raum gesichert werden – wie bei SD-Karten. Diese konzentrierte Bauweise ermöglicht hohe Verarbeitungsgeschwindigkeiten – ähnlich wie beim Arbeitsspeicher und schneller als bei SSDs oder HDDs. Intel® Optane™ vereint also die Vorteile von SSDs, SD-Karten und Arbeitsspeicher, wodurch die Einsatzgebiete sehr vielfältig sind.

Weniger warten, mehr schaffen!

Einige Notebooks wie das HP Pavilion x360 haben den intelligenten, schnellen Speicher zusätzlich zur HDD verbaut, um diese zu beschleunigen.
Einige Notebooks wie das HP Pavilion x360 haben den intelligenten, schnellen Speicher zusätzlich zur HDD verbaut, um diese zu beschleunigen.

Welchen Nutzen bringt mir der Speicher aber genau? Intel® Optane™ beschleunigt vom Bootvorgang über den Start von Anwendungen bis hin zur Dateisuche oder dem Speichern großer Dateien viele Vorgänge des Rechners deutlich. Wenn das Intel®-Optane™-Modul wie beim eingangs erwähnten HP Pavilion x360 15 zum Beispiel zwischen dem Prozessor und der langsamen HDD installiert ist, kann der Rechner häufig verwendete Daten und Programme „näher“ am Prozessor speichern. Dies ermöglicht es dem System, schneller auf diese Informationen zuzugreifen als es mit einer HDD möglich ist.

Wenn ihr euch also einen neuen Rechner zulegen wollt, solltet ihr euch bei der Wahl des Notebooks oder PCs auf jeden Fall mit dem schnellen, kleinen Intel-Speicher befassen. Oder habt ihr bereits Erfahrungen mit Intel® Optane™? Dann hinterlasst uns gerne einen Kommentar!

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 89 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

#erstmalverstehen: Wi-Fi 6 - der neue Standard WLAN-ax

Lifestyle

05.10.2019

 | Mario Petzold

Die Wi-Fi Alliance, jene Organisation, die sich um die konkrete Einhaltung der Spezifikationen kümmert, hat just im September 2019 mit der Zertifizierung neuer Endgeräte mit Wi-Fi 6 begonnen. Zwar kannst du bereits seit einer Weile unter anderem... mehr +

#erstmalverstehen: Digitaler vs. Optischer Zoom beim Smartphone

Lifestyle

13.09.2019

 | Amy Liebig

Hast du dich auch schon einmal gefragt, warum plötzlich alle neuen Smartphones mehr als nur eine Kamera haben? Die Antwort: Die unterschiedlichen Kameras ermöglichen dir einen besseren Zoom. Vor dem Trend haben die meisten Hersteller bei den... mehr +