Zur Store-Seite
Öffnungszeiten
Adresse

Kontakt

Tel.:

Fax.:

Storepreis

MwSt.

close
Bitte beachten Sie:
Sie befinden sich jetzt im Privatkunden-ShopGeschäftskunden-Shop und die Preise werden inkl.exkl. MwSt. angezeigt.
Zudem steht die "Angebot anfordern" Funktion nur im Geschäftskundenshop zur Verfügung. Bei Rückfragen kontaktieren Sie uns bitte unter: +49 351 2295-60.
close

Für Ihren Filter wurde kein Artikel gefunden.
Bitte ändern Sie Ihre Einstellungen, um die Anzahl der Artikel zu erhöhen.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen es erneut.

Apple iPhone XS

: Noch 9 Produkte in Ihrer Filterung

iPhone XS – die kompakte Oberklasse

Apples iPhones gehören seit jeher zu den besten Smartphones auf dem Markt, und zu den einzigen, die mit vergleichsweise kompakten Dimensionen bequem in der Hand liegen. Nachdem Sie in den vergangenen Jahren für die kleinere Version des iPhones immer gewisse Abstriche machen mussten – zum Beispiel auf etwas Arbeitsspeicher und die Dual-Kamera verzichten – ist das iPhone XS dem größeren iPhone XS Max absolut ebenbürtig.

Die richtige Wahl treffen: Apple iPhone XS

Im Vergleich zum iPhone 7 und iPhone 8 ist das iPhone XS um wenige Millimeter gewachsen – die  Display-Diagonale ist mit 5,8 Zoll hingegen fast drei Zentimeter größer. So genießen Sie sowohl die Vorteile eines großen Displays als auch die eines kompakten Smartphones, das Sie mit einer Hand bedienen. Das iPhone XR mit 6,1 Zoll (15,5 Zentimetern) ist eine preislich attraktive Alternative, doch das bessere Display im kleineren Gehäuse, die optische Zoom-Kamera des XS, der bessere Spritzwasserschutz sowie die edleren Materialien können den entscheidenden Ausschlag geben. Weiterhin erhalten Sie das iPhone XS mit bis zu 512 Gigabyte Speicher.

Super Retina HD – OLED-Perfektion bei Apple

Möchten Sie die beste Bildqualität der Welt genießen, führt derzeit kein Weg an OLED-Bildschirmen vorbei. Ob zuhause im Heimkino oder auf dem Smartphone, die beeindruckenden Schwarz- und Kontrastwerte – beide gehen gegen unendlich – werden Sie begeistern. Auf einem Bildschirm, der tatsächlich hundertprozentiges Schwarz von sich gibt, kommen zudem Farben umso besser zur Geltung. Trotz aller Leuchtkraft und der Möglichkeit, die intensivsten Farben darzustellen: Apple betreibt keine Effekthascherei. Wo andere Hersteller versuchen, Kunden im Laden mit knalligen Farben anzulocken, setzt Apple auf ein realistisches Bilddank hervorragender Werkskalibrierung. Nichts ist übertrieben gesättigt. Dank der "True Tone"-Funktion schonen Sie Ihre Augen: So, wie sich Papier physikalisch bedingt der Raumbeleuchtung anpasst, so passt sich das Display dank cleverer Technologie ebenfalls dem Umgebungslicht an. Dazu misst Ihr iPhone mit mehreren Sensoren die Farbtemperatur des Lichts und gleicht das Display dynamisch an. Bei warmweißer Beleuchtung ist das Display-Licht daher wärmer als unter Tageslicht: für ein besonders natürliches Bild, das aussieht wie gedruckt.

Apropos wie gedruckt: Aufgrund der besonders hohen Dichte von 458 Pixeln pro Zoll erscheinen Text und Fotos gestochen scharf.

Dual-Kamera im iPhone XS für fantastische Porträts

Zwei Herzen schlagen in seiner Brust: Das iPhone XS verfügt über zwei Kameras mit 12 Megapixeln. Eine ist dabei die reguläre Weitwinkelkamera mit lichtstarkem F1.8-Objektiv. Die zweite verfügt über eine Tele-Linse für zweifachen Zoom. Hinzu kommt ein im Vergleich zu bisherigen Dual-Cam-Lösungen von Apple lichtstärkeres Objektiv und optische Bildstabilisierung für beide Kameras. So nutzen Sie die Zoom-Kamera auch bei wenig Licht.

Nun gibt es bei der Fotografie physikalische Grenzen, die schier unüberwindbar sind. Zum Beispiel fängt ein kleiner Sensor eine begrenzte Lichtmenge ein – der Dynamikumfang ist eingeschränkt. Ein größerer Sensor benötigt mehr Platz und eine größere Linse, besonders wenn sie gleich lichtstark sein soll. Das Ergebnis wäre ein viel dickeres Telefon. Um die Physik zu überlisten, setzt Apple daher auf eine Kombination von schnellerem Sensor und leistungsstarker Hardware, der Neural Engine sowie ausgeklügelter Algorithmen. Das Ergebnis nennt sich Smart HDR und nimmt für jedes Foto zahlreiche Aufnahmen bei unterschiedlicher Belichtungszeit auf. Die Neural Engine erkennt dann per künstlicher Intelligenz, welche Bereiche der einzelnen Aufnahmen jeweils am besten gelungen sind. Diese werden dann zu einem Foto mit großem Dynamikumfang zusammengefügt. Sie sehen sowohl in besonders hellen als auch in besonders dunklen Bereichen Details. So wie bei einer Spiegelreflex.

Wo wir bei Spiegelreflexkameras sind: Dank dem Einsatz beider Kameras simuliert das iPhone XS per Bokeh-Effekt überzeugend Fotos, die mit einer DSLR und einem lichtstarken Objektiv aufgenommen wurden: Während der Vordergrund gestochen scharf ist, fällt die Schärfe im Hintergrund mit zunehmender Entfernung immer stärker ab. Und auch bei der Frontkamera klappt dies hervorragend, denn der True-Depth-Sensor ist, ebenso wie die Dual-Kamera, in der Lage, Tiefeninformationen aufzuzeichnen.

Zeit ist Geld: A12 Bionic

Neben einem hervorragenden Display, erstklassiger Haptik und einer fantastischen Kamera zählt vor allem eins: die Performance. Erst, wenn das Telefon auf jede Berührung sofort reagiert und Sie nicht auf die Erledigung Ihrer Tasks warten müssen, wird das Nutzererlebnis richtig rund. Darum entwickelt Apple seit 2010 ihre eigenen Prozessoren und seit 2017 ist auch die integrierte Grafikeinheit eine Eigenentwicklung. So ist Apple noch besser in der Lage, Hardware und Software aufeinander abzustimmen. Und auch die Akkulaufzeit zählt. Darum setzt Apple neben den beiden Hochleistungskernen auch vier Effizienzkerne ein. Bei Bedarf verteilt der neue Performance-Controller Tasks sogar auf alle Prozessor-Kerne. Die stark beschleunigte Neural Engine erkennt Muster, trifft Vorhersagen und lernt aus Erfahrungen. Davon profitieren Sie vielerorts, ob bei Face ID, Animojis, besseren Fotos oder Sprachsteuerung. Zudem verarbeitet Ihr iPhone Ihre Daten lokal anstatt sie auf einen fremden Server zu übertragen: Das schützt Ihre Privatsphäre und sorgt für kürzere Reaktionszeiten.

Dual-SIM-iPhone mit eSIM

Ob im Urlaub oder um Ihr Smartphone beruflich und privat zu nutzen: Die Möglichkeit, zwei SIM-Karten und damit zwei Verträge und Nummern gleichzeitig zu nutzen ist äußerst praktisch. Sie legen einfach die Firmen-SIM-Karte in Ihr iPhone und nehmen überall nur ein Telefon mit. Und im Urlaub holen Sie sich für den Internetzugang eine lokale Prepaid-Karte und umgehen hohe Roaming-Gebühren. Mit dem iPhone XS kein Problem, es verfügt über einen Nano-SIM-Slot und eine "embedded SIM" (eSIM). Letztere ist sogar noch besser als zwei Slots, denn es handelt sich dabei um einen fest eingebauten Chip, der die nötigen Provider-Daten speichert. So benötigen Sie keine physikalische Karte. Zum Wechseln des Anbieters reicht eine App oder sogar ein QR-Code, den Sie abfotografieren. Daher legen Sie nach Vertragsabschluss sofort los und müssen nicht erst auf die Post warten. In den Einstellungen wählen Sie, über welchen Vertrag Sie ins Internet gehen. Zudem werden Sie beim ersten Wählen eines Kontaktes gefragt, welche Nummer genutzt werden soll – danach merkt sich iOS diese Information.

Speicherriese iPhone XS mit 512 Gigabyte

Um stets das von iPhones gewohnte, flüssige Bedienerlebnis zu garantieren, verzichtet Apple auf erweiterbaren Speicherplatz. Denn selbst die schnellsten microSD-Karten bieten schlechtere Performance als der fest verbaute Speicher. Ihr Telefon würde schnell ins Stocken geraten und Videoaufnahmen könnten abbrechen. Darum erhalten Sie Ihr iPhone XS mit bis zu 512 Gigabyte Höchstgeschwindigkeitsspeicher. Doch für welche Kapazität sollten Sie sich entscheiden? Das hängt ganz von Ihrer Nutzung ab. Streamen Sie all Ihre Medien und lagern Sie alle Fotos und Videos regelmäßig aus oder nutzen Sie Ihr iPhone lediglich zum Arbeiten und Surfen, kann die 64-Gigabyte-Version genügen. Die Version mit 256 Gigabyte ist die wohl vernünftigste Entscheidung, denn sie bietet ausreichend Reserven für einige Spiele, Fotos und die Offline-Funktion von Streaming-Diensten. Sind Sie absoluter Power-User kann das iPhone XS Max mit üppigen 512 Gigabyte die richtige Wahl sein.

Technische Daten im Überblick

  • A12 Bionic Prozessor
  • Super Retina HD Display mit 5,8 Zoll (14,7 Zentimeter) und 2.436 mal 1.125 Pixeln
  • 4 Gigabyte Arbeitsspeicher und 64, 256 oder 512 Gigabyte Speicher
  • 12-Megapixel-Hauptkamera mit Weitwinkelobjektiv, Blende F1.8 und optischem Bildstabilisator
  • 12-Megapixel-Porträtkamera mit Tele-Objektiv (2x Zoom), Blende F2.4 und optischem Bildstabilisator
  • 4K-Videoaufnahmen mit 24, 30 oder 60 Bildern pro Sekunde sowie Full-HD-Zeitlupen mit bis zu 240 Bildern pro Sekunde
  • Face ID zur schnellen und sicheren Entsperrung
  • Dual-SIM-fähig dank eingebauter eSIM

iPhone XS bei Cyberport kaufen

Für welches iPhone Sie sich auch entscheiden, bei Cyberport erhalten Sie Ihren neuen mobilen Begleiter samt passendem Case zum günstigen Online-Preis. Dabei wählen Sie aus einem breiten Angebot an iPhones und Schutzhüllen aus. Profitieren Sie zudem von Top-Beratung, ganz gleich ob im Webshop, am Telefon oder im persönlichen Gespräch im Cyberport Store. Und bei technischen Problemen wenden Sie sich vertrauensvoll an unseren Apple Service Point, denn Cyberport ist autorisierter Service Partner. Manche Reparaturen erledigen ausgewählte Cyberport Stores sogar direkt vor Ort, ob Sie bereits Cyberport-Kunde sind oder nicht.

Wenn nur das Beste gut genug ist, greifen Sie zum iPhone XS oder iPhone XS Max. Das kontraststarke, randlose Display macht es zum perfekten Begleiter.

Ob der günstigere Preis im Vergleich zum iPhone XS, die längere Akkulaufzeit oder die frischen Farben: Viele Argumente sprechen für das iPhone XR.

Dank langer Unterstützung durch Apple sowie guter Hardware machen die wiederaufbereiteten iPhones von Renewd Apple-Fans und Sparfüchse glücklich.

Sollten Sie mit Ihrem iPhone einen Garantiefall haben, wenden Sie sich an Cyberport als Apple autorisierten Service Provider.

iPhone XS und Apple Watch passen noch besser zusammen als Spaghetti und Bolognese. Sie ergänzen sich gegenseitig perfekt.