06-12-2016
  • Mein Konto & Login

Cyberport ist Partner von CHIP Online
  • Unsere Hotlines

    • Beratung & Bestellung
      Telefon: +49 351 3395-60
      Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-20 Uhr

      Hotline Geschäftskunden
      Telefon: +49 351 3395-7000
      Mo-Fr 9-18 Uhr

      Ihre Meinung zählt
      Unser B2B-Service soll noch besser werden. Zur Umfrage

      Kundenservice & Support
      Telefon: +49 351 3395-678
      Mo-Fr 9-18 Uhr

  • Cyberport Stores

Zuletzt aktualisiert am 03.11.2016 von

Apple DEP: Programm zur Geräteregistrierung im Überblick

Ob florierendes Startup, etablierter Handwerksbetrieb oder multinationales Unternehmen, wenn Sie in Ihrem Business Macs und iOS-Geräte einsetzen, ist ein Programm wie Apple DEP für Sie wie geschaffen. So verwalten Sie via DEP komfortabel eine Vielzahl von Apple-Computern, -Smartphones und -Tablets, verteilen speziell entwickelte Inhouse-Apps oder setzen bei Bedarf Geräte via Remote-Zugriff zurück. Und das Beste: Kaufen Sie Ihre Apple-Hardware bei Cyberport, erhalten Sie alle DEP-Vorteile von Wireless-Konfiguration bis Webseiten-Filterung.

Fünf gute Gründe für Apple DEP

Zu unseren Apple-Topsellern Bequeme Konfiguration von iPhone & Co.: Apples Programm zur Geräteregistrierung macht die Implementierungen von iPad, iPhone und Mac im großen Stil besonders bequem. Nachdem Ihr Mitarbeiter ein Gerät aktiviert, konfigurieren Sie global Account-Einstellungen, Apps und den Zugang zu IT-Services über das Mobilfunknetz – ganz ohne manuelles Setup einzelner Geräte durch Ihr IT-Department.

Zu unseren Apple-Topsellern Obligatorische Geräteregistrierung: Per DEP konfigurieren Sie Macs und iOS-Geräte so, dass immer eine automatische Registrierung bei Ihrem MDM-System (Mobile-Device-Management) verlangt wird. So sind iPhone und Co. perfekt auf Ihre Business-Anforderungen abgestimmt und User arbeiten stets mit aktuellen Apps und Setups. Und bei Bedarf sperren Sie Geräte sogar via Remote-Zugriff.

Zu unseren Apple-Topsellern Kabellose Geräteverwaltung: Dank Apple DEP verwalten Sie alle registrierten Geräte in Ihrem Unternehmen völlig kabellos in einer Oberfläche und vermeiden somit Transportkosten. Dabei ermöglicht DEP zusätzliche Einschränkungen wie das Deaktivieren einzelner Apps wie iMessage oder Game Center. Darüber hinaus profitieren Sie von Features wie der Filterung von Webinhalten oder dem Single-App-Modus.

Zu unseren Apple-Topsellern Optimierter Systemassistent: DEP garantiert, dass Mitarbeiter ihre iOS-Geräte und Mac-Computer noch einfacher einrichten und beim Setup von intuitiven Systemassistenten geleitet werden. Dabei passen Sie die Assistenten Ihren Bedürfnissen an und legen beispielsweise fest, ob bestimmte Screens übersprungen werden. So nutzen User ihre Geräte direkt nach dem Auspacken und gänzlich ohne IT-Support.

Zu unseren Apple-Topsellern Zukunftssichere Rollouts: Mit Ihrer DEP-Kunden-ID genießen Sie beim Kauf neuer Hardware besonderen Komfort, da Geräte auf Wunsch direkt bei Apple auf Ihr Unternehmen registriert werden. So lassen Sie iPhones, iPads und Macs originalverpackt an Mitarbeiter senden, ohne sie zuvor einzurichten – registrierte Geräte melden sich nach Inbetriebnahme sofort beim MDM-Server an und laden individuelle User-Profile.

Apple DEP: So funktioniert das Programm zur Geräteregistrierung

  • 1. Kauf bei Cyberport: Wenden Sie sich mit Ihrem Kauf-Anliegen an Ihren Ansprechpartner bei Cyberport oder richten Sie Ihre unverbindliche Anfrage an geschaeftskunden@cyberport.de. Wir beantworten Ihr Anliegen gern persönlich. Bitte beachten Sie hierbei, dass DEP für Neuaufträge ab 5 Stück möglich ist. Für die Nutzung des Programms zur Geräteregistrierung benötigen Sie in Ihrem Unternehmen lediglich eine MDM-Lösung (Mobile-Device-Management) – beispielsweise von Sophos, Cisco oder IBM.

  • 2. DEP-Registrierung: Melden Sie sich auf der Registrierungsseite von Apple für DEP an. Hierzu benötigen Sie eine kostenlose Apple ID sowie die DEP-Nummer (D2BCD50) von Cyberport. Detaillierte Informationen zum Ablauf der DEP-Registrierung erhalten Sie unter diesem Link.

  • 3. Admin-Accounts anlegen: Nach erfolgreicher Registrierung erstellen Sie zusätzliche Administrator-Accounts für Mitarbeiter, die für die Verwaltung und Konfiguration unternehmenseigener Geräte zuständig sind.

  • 4. MDM-Setup: Erstellen Sie via DEP-Website eine Verbindung zu Ihrem MDM-Server. Ein zweistufiger Prüfprozess garantiert dabei eine sichere Identifikation Ihres MDM-Systems.

  • 5. Geräte-Zuweisung: Weisen Sie anschließend Ihrem MDM-Server Apple-Geräte nach Serien- oder Auftragsnummer zu. Darüber hinaus konfigurieren Sie neue Geräte so, dass diese automatisch einem festgelegten MDM-Server zugewiesen werden.


Bitte beachten Sie: Möchten Sie Anwendungen aus dem App-Store zentral verwalten und vorinstallieren, fragen Sie Ihren Ansprechpartner nach dem Volume Purchase Program for Business (VPP) von Apple.
Zuletzt aktualisiert am 03.11.2016 von
© Cyberport GmbH 1999 – 2016
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Information zur Verfügbarkeitsanzeige
.