Zur Store-Seite
Öffnungszeiten
Adresse

Kontakt

Tel.:

Fax.:

Storepreis

MwSt.

close
Bitte beachten Sie:
Sie befinden sich jetzt im Privatkunden-ShopGeschäftskunden-Shop. Bitte beachten Sie, dass die Preise inkl.exkl. MwSt. angezeigt werden. close

Mini-PC für Gamer: Intel NUC 8 Hades Canyon

Die Älteren erinnern sich: Als Gamer zog man von (LAN-)Party zu (LAN-)Party und trank Mate und Cola. Dabei mussten Röhrenmonitor und Big Tower geschleppt werden, gut und gerne 20 Kilogramm. Gamer von heute haben es dank Flatscreen und dem Intel® NUC 8, aka Hades Canyon, deutlich leichter. In dem nur 1,2 Liter großen Gehäuse steckt ein vollwertiger Gaming-PC. In dessen Mitte liegt eine Sensation: Der Intel® Kaby Lake G Prozessor, der einen Intel® Core™ i7 um einen AMD-Grafikchip und 4 Gigabyte Grafikspeicher ergänzt.


Gute Gründe für NUC 8 Hades Canyon

Grafikleistung satt: Platzsparend integriert Intel eine dedizierte Grafikeinheit auf dem Prozessorpackage. Der verwendete AMD Radeon RX Vega M Grafikchip ist ein speziell für Intel entwickelter Polaris-Chip, der um Vega-Features erweitert wurde. Auch die Grafikeinheit von PlayStation 4 Pro und Xbox One X sind Polaris-basierte Custom-Chips. Ebenfalls auf dem Package befinden sich 4 Gigabyte platzsparend gestapelter HBM2-Speicher für die Grafikkarte.

Zwei Varianten: Im Intel NUC8i7HNK arbeitet ein Intel® Core™ i7 Prozessor mit bis zu 4,1 Gigahertz, während die AMD Radeon RX Vega M GL Grafik über 20 Compute Units verfügt. So spielen Sie auch anspruchsvolle AAA Titel mit hohen Settings. Möchten Sie VR-Games spielen oder die Grafikoptionen auf Max stellen, greifen Sie zum NUC8i7HVK mit overclockbarem Prozessor und AMD Radeon RX Vega M GH Grafik. Diese taktet schneller und hat 24 Compute Units.

Cooles Design: Im Leiterplattendesign ziert ein blau leuchtender Totenschädel mit roten Augen das Gehäuse des NUC 8. Trifft das nicht Ihren Geschmack, erstrahlt der Totenkopf auf Wunsch dank RGB-LEDs in ganz anderen Farben oder verschwindet sogar ganz. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Auch die Power-LED ist frei konfigurierbar. Das flache System nehmen Sie mühelos mit – perfekt für Studenten die am Wochenende nach Hause fahren.

Workstation: Deaktivieren Sie den Totenschädel, passt Hades Canyon perfekt ins Büro. Dank leistungsstarker Grafikeinheit, Top-CPU und zahlreicher Anschlüsse ist er für Bildbearbeitung, Videoschnitt und 3D-Visualisierung prädestiniert. Für maximale Speicherausstattung sorgen zwei M.2-Steckplätze für SSDs. Und da er besonders leise ist, schont er zudem Ihre Nerven.

Let's Play: Während Sie mit der AMD-Grafikeinheit spielen, steht das Quick Sync der integrierten Intel-Grafik zum Encodieren von Videos zur Verfügung. So streamen Sie Ihre Gaming-Sessions direkt per Twitch oder YouTube an Ihre Fans. Und wenn Sie Ihren Mini-PC für alltägliche Tasks wie Office-Anwendungen oder zum Surfen nutzen, setzt Hades Canyon auf die Intel-Grafik und spart so Strom.

Anschlussvielfalt: Der PC hat zwei HDMI-2.0a-Anschlüsse – der an der Vorderseite ist ideal für VR-Headsets. Damit Sie bis zu sechs Monitore nutzen bietet er zudem zwei Mini-DisplayPorts und zweimal USB-C mit Thunderbolt 3. Mit einer externen Thunderbolt-3-Grafikkarte verbessern Sie die Gaming-Leistung zusätzlich. Der optische Ausgang für AV-Receiver, zwei Ethernet-Ports und eine USB-Buchse, die auch bei ausgeschaltetem PC lädt, runden das Paket ab.

Intel® NUC 8 Hades Canyon: Anschluss-Vielfalt im Überblick



Intel® NUC 8 Hades Canyon: Barebones


Das könnte Sie auch interessieren


Zuletzt aktualisiert am 04.09.2018 von Cyberport-Redaktion

© 2018 Intel Corporation. Intel, das Intel-Logo, Intel Core und Intel Inside sind Marken der Intel Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften in den USA und/oder anderen Ländern.