Zur Store-Seite
Öffnungszeiten
Adresse

Kontakt

Tel.:

Fax.:

Storepreis

MwSt.

close
Bitte beachten Sie:
Sie befinden sich jetzt im Privatkunden-ShopGeschäftskunden-Shop und die Preise werden inkl.exkl. MwSt. angezeigt.
Zudem steht die "Angebot anfordern" Funktion nur im Geschäftskundenshop zur Verfügung. Bei Rückfragen kontaktieren Sie uns bitte unter: +49 351 2295-60.
close

SSD nach Maß: Kingston UV500 & A1000

In nur 6 Stunden statt zwei Tagen gelangte zuletzt der deutsche Astronaut Alexander Gerst zur Internationalen Raumstation ISS: 8-mal schneller als vorher. Schneckentempo, verglichen mit den neuen Kingston-SSDs. Damit arbeitet Ihr PC oder Notebook sogar bis zu 10-mal schneller als mit einer mechanischen Festplatte. Die Solid-State-Drive-Serien UV500 und A1000 nutzen anders als HDDs Speicherchips statt beweglicher Teile. Damit überwinden sie eine Technik, die selbst zu Zeiten der Mondlandung schon zur Verfügung stand, und sind dabei noch besonders robust. So eignen sie sich als Power-Upgrade gerade für Notebooks: wartungsarm, stoßfest und langlebig.

Gute Gründe für eine SSD von Kingston

Multitasking-Talente: Bei maximalem Lesen und Schreiben mit 520 beziehungsweise 320 Megabyte pro Sekunde lässt schon die UV500 kaum Wünsche offen - problemlose parallele Anwendungen sind selbstverständlich. Die A1000 bietet sogar 1.500 beziehungsweise 1.000 Megabyte pro Sekunde. Damit gewinnt die Umsetzung auch rechenintensiver Grafik- und Videoarbeiten deutlich an Komfort und Dynamik.

Universell einsetzbar: Kingston-SSDs bieten die Formfaktoren 2,5 Zoll, mSATA oder die bandbreitenstarke M.2 2280 Card. Dank dieser Flexibilität überzeugen UV500 und A1000 in jedem System: Ob PC oder Notebook – Gaming und Multimedia profitieren von geringen Reaktions- und Latenzzeiten. Verschiedene Kapazitäten garantieren einen passgenauen Zuschnitt auf Ihre Anforderungen.

Garantiert zuverlässig: Neben der SSD-typischen Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit hält Kingston für die UV500- und A1000-Serien noch ein besonderes Zuverlässigkeits-Upgrade bereit. Unglaubliche 5 Jahre Herstellergarantie und kostenlosen Tech-Support gibt es obendrauf. Houston, wir haben kein Problem. Ihre neue Kingston-SSD wird Ihnen für lange Zeit zuverlässige Dienste leisten.


Kingston UV500 & A1000 im Überblick

Kingston UV500
  • 120 bis 960 Gigabyte
  • 7, 4,85 und 3,5 Millimeter Bauhöhe
  • Formfaktor 2,5 Zoll, mSATA und M.2
  • Bis zu 520 MB/s Lesegeschwindigkeit
  • Bis zu 500 MB/s Schreibgeschwindigkeit 
  • 5 Jahre Garantie

Erhältlich in den verschiedensten Formfaktoren bringt die UV500-Serie den SSD-Bonus an Power und Verlässlichkeit im Vergleich zu HDDs in jedes System. Mit ihr ist der SSD-Einbau keine Rocketscience mehr. Die unterschiedlichen Kapazitäten erlauben Ihnen den individuellen Zuschnitt für jede Systemanforderung und Budgetplanung.

 

Zu den Produkten

Kingston A1000
  • 240 bis 960 Gigabyte
  • 3,5 Millimeter Bauhöhe
  • Formfaktor M.2
  • Bis zu 1.500 MB/s Lesegeschwindigkeit
  • Bis zu 1.000 MB/s Schreibgeschwindigkeit 
  • 5 Jahre Garantie

Die A1000-Serie konzentriert sich via M.2-Formfaktor auf viel Leistung bei begrenztem Platzangebot. Schlanke Notebooks profitieren optimal von Performanzzuwachs und Schwingungsfestigkeit der A1000-SSDs. Genau das Richtige, wenn Sie auch unterwegs auf ein leistungsfähiges wie belastbares System zurückgreifen möchten.

 

Zu den Produkten

Unser Tipp: Das Kingston UV500 Upgrade-Kit

Das Kingston-Upgrade-Kit versammelt alles, was Sie zum reibungslosen Upgrade Ihres Desktop- oder Notebook-Systems benötigen: zum einen selbstverständlich die Kingston-SSD selbst, zum anderen aber auch ein 2,5-Zoll-USB-Gehäuse, Halterungs- und Befestigungsschrauben, Strom- und Datenkabel sowie einen Adapter von 7 Millimeter auf 9,5 Millimeter. Auch die Software zum Klonen der Festplatte ist bereits im Upgrade-Kit enthalten. So setzen Sie Ihr SSD-Upgrade ebenso problemlos wie schnell um – und haben im Anschluss mehr Zeit fürs Wesentliche. Zum Beispiel eine Runde Space Invaders? Aber nur aus Nostalgie.





Zuletzt aktualisiert am 28.06.2018 von Cyberport-Redaktion