20-12-2014
Cyberport ist Partner von CHIP Online

Drobo 5D 5-Bay Storage Robot Thunderbolt / USB3.0 (5x SATA, 1x mSATA)

Unsere Artikelnummer:3F42-029

Versandpreis
599,00
Inkl. MwSt.
zzgl. Versand ab €5,99
Verfügbar in 2 bis 4 Tagen ?
  • Zwei extrem schnelle Thunderbolt Anschlüsse

  • 1x USB3.0

  • 5x SATA Einschübe für HDD/SSD

  • 1x mSATA Einschub für SSD

  • BeyondRAID Festplatten Management

  • Hot-Swap Unterstützung

    Der Drobo 5D ist nicht nur wahnsinnig schnell, sondern gleichzeitig unkompliziert in der Handhabung, flexibel und sicher.

    Er vereint die vollautomatiische Speicherfunktionalität von Drobo mit der rasanten Geschwindigkeit von Thunderbolt. Damit ist er eins der schnellsten Storage-Arrays überhaupt.

     

  • Zwei extrem schnelle Thunderbolt Anschlüsse

  • 1x USB3.0

  • 5x SATA Einschübe für HDD/SSD

  • 1x mSATA Einschub für SSD

  • BeyondRAID Festplatten Management

  • Hot-swap Unterstützung

  •  

    Neue Maßstäbe bei professionellen Speichersystemen

    Im Kreativbereich nehmen die Speicheranforderungen kontinuierlich zu. Vor diesem Hintergrund wurde das Speichersystem Drobo 5D völlig neu konzipiert und die vollautomatische Funktionalität früherer Drobo-Systeme durch leistungsoptimierende Technologien wie Thunderbolt und USB 3.0 ergänzt, die zusammen mit der innovativen Nutzung von SSD-Laufwerken das Drobo 5D zur leistungsfähigsten Speicherlösung im Desktop-Bereich machen.

     

    Das Drobo 5D ist aber nicht nur schnell, sondern auch einfach zu bedienen, erweiterbar, flexibel und geschützt. Es weist damit alle Merkmale auf, die Sie von einem Drobo-System erwarten. Sie können Fotos und Videos, aber auch persönliche Daten in der Gewissheit speichern, dass sie rundum geschützt sind.

     

    Datensicherheit und Erweiterbarkeit

    Die preisgekrönte BeyondRAID-Technologie sorgt in Verbindung mit der Redundanz für eine oder zwei Festplatten dafür, dass Ihre Daten auch bei einem Ausfall mehrerer Festplatten geschützt sind.

    Laufwerke können im laufenden Betrieb – ohne Ausfallzeiten – hinzugefügt oder ausgetauscht werden. Die Leuchten vorne informieren Sie über knapp werdenden Speicher, sodass Sie rechtzeitig eine weitere Festplatte einsetzen oder eine kleine durch eine größere Festplatte ersetzen können.

     

    Leistungsstärke und Flexibilität durch Thunderbolt und USB

    Mit der Thunderbolt-Technologie, die die Leistung gegenüber früheren Drobo S-Systemen um den Faktor 5 steigert, lassen sich große Datenmengen in einem Bruchteil der bisher benötigten Zeit transferieren.

    Das Drobo 5D lässt sich über einen zweiten Thunderbolt-Anschluss mit bis zu sechs weiteren Thunderbolt-Geräten und/oder einem Monitor als Endgerät in Reihe schalten. Bei einer Reihenschaltung von sechs Drobo 5D-Systemen ergibt sich eine riesige Speicherkapazität, wobei dank der zwei bidirektionalen Kanäle mit Transferraten von je 10 GBit/s der maximale Durchsatz bei allen Geräten gewährleistet ist.

    Neben Thunderbolt unterstützt das Drobo als einziges Speichersystem auch USB 3.0. Diese neue USB-Spezifikation steht für hochperformante Konnektivität und ist abwärtskompatibel mit kompatiblen Versionen von OS X und Windows.

     

    Kapazität und Effizienz

    Das datensensitive Tiering, eine bisher Unternehmenslösungen vorbehaltene Technologie, hält mit dem Drobo 5D im Desktop-Bereich Einzug. Dabei wird durch die intelligente Nutzung des Flash-Speichers der SSDs die Gesamtleistung des Speichersystems optimiert, sodass Software wie Adobe Premiere und Apple Aperture noch schneller auf Daten zugreifen kann.

     

    Einen zusätzlichen Leistungsgewinn erzielen Sie, wenn Sie alle Slots mit SSD-Laufwerken bestücken. Drobo überlässt Ihnen die freie Entscheidung.

     

    Umfassender Schutz für Ihre strategischen Daten

    Drobo schützt Ihre Daten nicht nur beim Ausfall einer Festplatte, sondern auch bei einem Stromausfall. Die Batterie im Drobo 5D – ein Merkmal, das oft nur sehr viel teurere Speichersysteme aufweisen – gewährleistet den Schutz aller Daten, die sich während des Transfers auf die Festplatten im Arbeitsspeicher oder Cache befinden.

     

    Bei einem Stromausfall übernimmt die Batterie die Stromversorgung, bis alle Daten auf die permanenten Speichermedien geschrieben wurden. Die Batterie lädt sich selbständig auf und muss während der Lebensdauer des Produkts nicht ausgetauscht werden.

     

    Drobo Dashboard

    Das Drobo Dashboard ist die zentrale Schaltstelle für alle Drobo-Geräte. Hier werden alle Status- und Kapazitätsangaben angezeigt, die durch die Leuchten vorne an den Geräten signalisiert werden. Über das Drobo Dashboard können Sie direkt alle administrativen Aufgaben ausführen.

     

    Optimiertes Design

    Drobo-Geräte waren immer schon ein Garant für Speichereffizienz, und das Drobo 5D ist hier keine Ausnahme. Das System wurde mit dem Ziel neu konzipiert, maximale Speicherkapazität bei minimalem Platzbedarf zu bieten. Möglich wurde die kompakte Bauweise durch das einzigartige Design der Slots ohne Träger, sodass die Laufwerke auf engstem Raum installiert werden können.

     

    Dank des großen, optimal abgestimmten Lüfters mit variabler Drehzahl ist das Drobo 5D außerdem noch leiser als frühere Drobo-Systeme.

     

Drobo 5D 5-Bay Storage Robot Thunderbolt / USB3.0 (5x SATA, 1x mSATA) 4.2 5 12 12
Drobo hat mich vor ein paar Tagen gerettet! Eines meiner Drobo Geräte ist vermutlich durch eine Überspannung komplett ausgefallen. Mit einem üblichen Raid System wäre nun Ende aller Daten gewesen. Aber bei Drobo kann man einfach die Festplatten in ein neues Drobo Gerät stecken und schon läuft alles wie vorher. Das hat mir viele Stunden Backup-Wiederherstellung gespart und auch viele Nerven. Danke Drobo! August 11, 2014
Das Gerät ist nun schon fast vier Wochen im Einsatz. Installation und Konfiguration völlig problemlos. Die Geräuschkulisse hält sich sogar in einem kleinen Raum durchaus im vertretbaren Rahmen. Wärmeentwicklung des Gerätes bisher im Dauerbetrieb auch völlig in Ordnung. Kann das Gerät nur wärmstens empfehlen. March 4, 2014
Bin mit Leistung und Service sehr zufrieden! April 17, 2014
Produkt lies sich leider nicht über USB 3.0 Anschluß ansteuern. trotz Verwendung einer empfohlenen Karte. Alle notwendigen Windows 7 Karten- und Drobo- Treiber waren aktuell. Unter USB 2.0 funktionierte das Gerät einwandfrei. Mehrere Rechner mit mehreren USB 3.0 Karten oder integrierten USB 3.0 Interface unter Windows 7 wurden geteset. Leider ohne Erfolg. Diese Gerät scheint schwerpunktmäßig auf Apple zugeschnitten zu sein. Schade eigentlich! Ich hatte sehr lange auf dieses USB 3.0 Drobo Device gewartet. July 24, 2013
Das Drobo 5D Gehäuse ist wirklich top und die Benutzerobfläche - das Drobo Dashboard - sehr übersichtlich und gut anwendbar. Bin begeistert, auch vom Kundenservice bei Drobo. Das erste Gerät hatte nach wenige Tagen Lautstärke-Probleme mit dem eingebauten Lüfter und ich hab innerhalb von einem Tag ein neues Austauschgerät bekommen, welches absolut perfekt und leise läuft. Produkt und Service wirklich sehr empfehlenswert. July 19, 2013
Ein Top Gerät, was man zu dem Preis aber auch erwarten kann. Beim Einrichten gab es ein paar Probleme beim Formatieren der Festplatten, was aber nach einigen Versuchen auch funktionierte. Seither läuft der/die/das Drobo erstaunlich leise und bis dato auch zuverlässig vor sich hin. Die Investition in solch ein High-End Gerät zahlt sich erst in ein paar Jahren aus, wir sind aber bester Dinge, dass die Erwartungen auf lange Sicht erfüllt werden. July 30, 2013
Ich hatte vorher schon einen Drobo S, mit dem ich am iMac einen durchschnittlichen Datendurchsatz von 50 MBit/s über FireWire erreicht habe. Mit den gleichen Festplatten kommt der Drobo 5D auf knapp über 100 MBit/s. Das Upgrade hat sich merklich gelohnt, was die Performance angeht. Auch der Effekt des SSD-Cache ist z.B. beim Verzeichnisaufruf zu bemerken. Die Migration vom Drobo S auf den Drobo 5D lief problemlos. Einziger Kritikpunkt: In der Firmware ist noch ein Bug, der Drobo 5D schaltet sich nicht automatisch aus, wenn der iMac heruntergefahren wird, laut Hersteller soll der Bug in einem kommenden Update behoben werden. April 2, 2013
Gerät ist i.O. aber als Backup Medium ungeeignet. Bei Problemen mit dem Gerät kommt man nicht auf die Daten auf den Festplatten. Ist mir so passiert bei der nachträglichen Partitionierung. Das ist ein generelles Problem bei Drobo. Wenn man seine Backups also anders organisiert hat und dafür nicht braucht, ist es ein sehr gutes Gerät. February 28, 2013
Habe vor Kurzem das Set mit 10TB / Seagate Platten bei CP gekauft. Im Prinzip war ich sehr zufrieden mit dem Gerät, die Installation der Platten und die Inbetriebnahme funktionierte, wie man sich das so vorstellt. Ich habe nicht gemessen, wie hoch der exakte Datendurchsatz ist. Zwischen meinem bisherigen FireWire-800 RAID und dem Drobo5D (Thunderbolt, kein Daisy-Chain) liegen jedenfalls Welten. Ich konnte kaum einen Unterschied zu einer internen Platte feststellen, insofern wurden meine Erwartungen absolut erfüllt. Die Lautstärke des Lüfters ist deutlich lauter als gedacht, man hört es deutlich, ist aber nicht störend. Gerade im Büro gibt es wesentlich lautere Geräte. Unmittelbar an einem Video-Schnittplatz würde mich das Drobo jedoch stören. Die Software "Drobo Dashboard" ist okay, man kann die Helligkeit der LEDs regeln, das Drobo formatieren, Firmware-Updates durchführen usw. Auf System-Ebene wird allerdings statt 7,xx TB (5x2TB - 2TB spare) die maximale Volume-Größe (16TB) als Kapazität angegeben. Das könnte irgendwann ziemlich störend sein, momentan kann ich die tatsächliche Größe bzw. den freien Platz nur im Drobo-Dashboard ablesen. Im Finder, Festplattendienstprogramm, etc. wird immer 16TB angezeigt - vielleicht ändert sich das mit einer kommenden Firmware... Auch eine Benachrichtigungs-Funktion, falls das Volume nicht erreichbar ist, wurde eingebaut - gerne hätte ich darauf verzichtet, diese Funktion zu "testen"... Ein wenig nervös wurde ich, als sich das Gerät plötzlich ohne Grund abschaltete. Ich habe das Netzteil als Fehlerquelle identifiziert, es war extrem heiß und roch extrem nach verschmortem Plastik. Als ich das Drobo-Datenblatt mit den Angaben auf dem Netzteil verglich, musste ich 2x hinsehen: Das gelieferte Netzteil liefert laut Aufdruck 120W, Drobo selbst gibt die Leistungsaufnahme mit 150W (max) an. Ich bin davon ausgegangen, dass ich für den Preis ein zuverlässiges Gerät gekauft habe. Drobo hat nicht nur positive Kritik geerntet, die Reviews zum 5D überzeugten mich allerdings, auch weil ich gehofft hatte, dass der Hersteller mit der neuen Generation aus alten Fehlern lernt. Dass ein mit dem Gerät geliefertes, zu schwaches Netzteil rein theoretisch einen Datenverlust bedeuten könnte, halte ich für verantwortungslos. Leider kann ich nicht überprüfen, ob das Drobo in Ordnung ist, weil ich kein passendes Netzteil zur Verfügung habe. Cyberport hat auf 2 Mail-Anfragen nicht reagiert (inzwischen 2 Tage her), Weihnachtsgeschäft hin oder her, zumindest eine Eingangsbestätigung hätte ich erwartet. Telefonisch habe ich nach mehrmals > 10min Warteschleife aufgegeben. Kundenservice ist anders, ich fühle mich irgendwie allein gelassen. Inzwischen habe ich ein Netzteil mit 12V und 150W für knapp 150 EUR bestellt, weil ich ganz einfach gerne wüsste, ob mein Drobo noch hochfährt. Schade, sonst war ich eigentlich immer zufrieden mit Cyberport, allerdings musste ich noch nie etwas reklamieren. December 18, 2012
Saugudd !!! Ei nommo SAUGUDD Reicht das ? hhhhhhhhhhhhhhhhhhh November 24, 2012
2 next>>
Ihr Warenkorb ist noch leer.
Ihr Merkzettel ist noch leer.
Ihre Vergleichsliste ist leer.

© Cyberport GmbH 1999 – 2014

* UVP des Herstellers Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Information zur Verfügbarkeitsanzeige

.